Winterurlaub

22. Dezember 2011 22:02; Akt: 23.12.2011 06:20 Print

Skiurlauber bleiben von Megastaus verschont

Der ÖAMTC erwartet in diesem Jahr in der Weihnachtszeit keine Megastaus. Kleinere Verzögerungen sind möglich, vor allem in den Skigebieten.

storybild

(Bild: Fotolia.com)

Fehler gesehen?


Die zu Ferienbeginn unliebsamen Megastaus bleiben den Winterurlaubern diesmal erspart. Stattdessen wird es nur kleinere Verzögerungen geben. Diese beschränken sich vor allem auf Salzburg, Tirol und Vorarlberg.


Anreise in Skigebiete am Freitag und Sonntag

Da der Heilige Abend auf einen Samstag fällt, wird sich der Aufbruch in die Skigebiete laut Ansicht der Verkehrsexperten auf Freitag und Sonntag aufteilen. Der "Schichtwechsel" der Urlauber wird zum Jahreswechsel am 31. Dezember und 1. Jänner erwartet.


Zu berücksichtigen sind auch einige Sportveranstaltungen. Das Damen-Schirennen in Lienz (28. und 29.12.) sowie das Skispringen am 4. Jänner (Innsbruck) und 6. Jänner (Bischofshofen) werden auf den Zu- und Abfahrten zu bzw. von den Veranstaltungsorten zu Verzögerungen führen.


Das sind die möglichen Staupunkte am Weihnachtswochenende:


Salzburg/Steiermark:

Ennstal Straße (B320), zwischen Radstadt und Liezen.


Salzburg:

Gasteiner Straße (B167) zwischen Lend und Bad Gastein

Pinzgauer Straße (B311), Bischofshofen - Zell am See - Lofer

Loferer Straße (B178), Steinpass - Lofer

Zufahrt nach Obertauern (B99)


Tirol:

Inntal Autobahn (A12), zwischen Kufstein und Achensee-Zillertal

Fernpass Straße (B179), zwischen Füssen in Bayern und Nassereith

Pass Thurn-Straße (B161), Raum St. Johann - Kitzbühel

Eiberg Straße (B173), Kufstein - Söll

Zillertal Straße (B169), Strass - Mayrhofen

Loferer Straße (B178), St. Johann - Wörgl

Ötztal Straße (B186) auf der Zufahrt nach Sölden

Paznauntal Straße (B188) zwischen Pians und Galtür


Vorarlberg:

Rheintal Autobahn (A14), vor dem Pfänder Tunnel

Arlberg Schnellstraße (S16), zwischen Bludenz und Landeck

Zufahrt ins Montafon (L188)