Schiff ahoi!

10. Januar 2018 09:01; Akt: 10.01.2018 09:05 Print

Dos & Don'ts auf Kreuzfahrtschiffen

Kreuzfahrten sind voll im Trend. Damit stellt sich auch immer häufiger die Frage: Wie streng sind die Regeln auf hoher See? Experte Peter Grossmann klärt auf.

 (Bild: Matt Cardy)

(Bild: Matt Cardy)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kreuzfahrten sind voll im Trend, immer mehr Urlauber leisten sich den Luxus auf hoher See. Trotzdem ist die Verunsicherung immer noch groß: Wie wichtig ist die Hygiene? Darf ich den ganzen Tag im Badeoutfit bleiben? Gibt es wirklich so etwas wie das Captain's Dinner? Darf ich dem Kapitän die Hand schütteln? Und muss ich da in großer Abendgarderobe erscheinen? Wir haben den Kreuzfahrt-Experten Peter Grossmann von AllesReise.at nach den "Dos & Don'ts" auf hoher See gefragt:

DOS

1. Koffer packen
Packen Sie ihren Koffer so, dass Sie außerdem ein kleines Handgepäckstück mit den wichtigsten Utensilien bei sich haben. Bei der Einschiffung wird ihr Gepäck automatisch vom Schiffsterminal in ihre Kabine gebracht. Das kann aber dauern. Noch wichtiger: Am Abend vor dem letzten Kreuzfahrttag muss das Gepäck vor die Kabinentür gestellt werden. Das heißt, den letzten Abend und die letzte Nacht verbringen Sie mit jenen Utensilien die in ihren Trolley passen, denn Ihr Koffer erwartet Sie im Schiffsterminal nachdem Sie ausgeschifft haben.

2. Desinfektion der Hände vor dem Betreten des Schiffes
Hygiene ist am Schiff eines der wichtigsten Themen. Meist stehen vor den Restaurants, aber auch bei der Einschiffung, nette Mitarbeiter der Reedereien mit einem Fläschchen Desinfektionsmittel.


3. Ihre Kabinenkarte ist ihr ein und alles
Sobald Sie von Bord gehen wird ihre Kabinenkarte gescannt, so weiß man immer wer an Bord und wer an Land ist. Ohne ihre Kabinenkarte kommen Sie nur schwer wieder zurück an Bord. Außerdem werden auf Ihre Zimmerkarte all Ihre Ausgaben "gebucht". Die Abrechnung erfolgt am Ende Ihrer Kreuzfahrt.

4. Rettungsübung
Die Teilnahme an der Rettungsübung ist bei allen Kreuzfahrten zwingend vorgeschrieben. Die Teilnahme wird durch
Scannen Ihrer Kabinenkarte überprüft.

5. Bordmanifest
Bevor man mit seinem Traumschiff auf hohe See geht muss man ein sogenanntes Bordmanifest ausfüllen. Darin sind verschiedene persönliche Daten einzutragen – insbesondere auch eine Notrufnummer eines Vertrauten daheim. Erst nachdem dieses Bordmanifest ausgefüllt wurde erhält man seine Reiseunterlagen.

DON'TS

1. Rauchen in der Kabine
Ein Brand ist auf Schiffen ist die größte Gefahr, deshalb ist das
Rauchen nur in den gekennzeichneten Bereichen erlaubt und niemals in der Kabine oder auf dem eigenen Balkon.

2. Verspätung
Am 1. Kreuzfahrtstag steht fest wann das Schiff abfährt, mit den Reiseunterlagen erfahren Sie auch den Zeitpunkt der Einschiffung. Diese Zeiten müssten Sie bitte einhalten. Wenn Sie an Land gehen, befindet sich beim Ausgang eine Beschilderung mit der Uhrzeit, zu der Sie längstens wieder an Bord sein müssen, denn das Schiff wartet nicht!

3. Kleidung
Generell ist eine Kreuzfahrt ähnlich einem Badeurlaub in einem klassischen Badehotel: Je höher die Kategorie desto höher sind die Erwartungen an die Bekleidung. Generell kann man sagen, dass tagsüber auch in Shorts und T-Shirts das Mittagsbuffet genossen werden kann, Badekleidung ist nicht erwünscht. Abends sollte es eine lange Hose und ein Hemd, bei den Damen ein Kostüm sein. Zum Kapitänsdinner sind Sakko, Krawatte und bei Damen ein Abendkleid passend, aber nicht zwingend.

4. Dem Kapitän die Händeschütteln
Der Kapitän und teilweise auch die Crew werden ihnen zumeist das Händeschütteln aus hygienischen Gründen verwehren.

5. Handy
Vermeiden Sie Telefonieren mit Ihrem Handy. Die Reedereien verwenden zumeist ein "eigenes Netz".

Hier geht's zu den besten Kreuzfahrten: www.traumschiff.at

(kiky)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Joseph am 21.05.2017 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Noch ein don´t

    Auch ein Don´t: Nicht in den pool pinkeln; zumindest vom Beckenrand aus. Ahhh, haben die Leute von heutzutage kein Benehmen/Erziehung mehr, als das es derartige Artikel bedarf?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Joseph am 21.05.2017 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Noch ein don´t

    Auch ein Don´t: Nicht in den pool pinkeln; zumindest vom Beckenrand aus. Ahhh, haben die Leute von heutzutage kein Benehmen/Erziehung mehr, als das es derartige Artikel bedarf?