Klimawandel

10. Mai 2012 18:01; Akt: 11.05.2012 01:01 Print

Jedem vierten Städte-Urlauber ist es zu heiß

Die globale Erwärmung stellt Touristiker und Städteplaner zunehmend vor Probleme. Denn: Laut Studie im Auftrag von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner will ein Viertel der Wien-Besucher schon jetzt wegen der Hitze künftig auf Sommer-Besuche verzichten.

Fehler gesehen?

Sollen unsere Städte auch im Sommer beliebte Urlaubsziele bleiben, dann besteht Handlungsbedarf. Das zeigt eine Wien-Umfrage der Uni für Bodenkultur. Demnach wurde ein Drittel der Gäste von den hier herrschenden hohen Temperaturen überrascht.

Ein Viertel will deshalb im Sommer nicht mehr kommen. Als Maßnahmen gegen die Hitze wünschen sich 78 Prozent ein dichteres Trinkbrunnen-Netz. Ebenfalls gefordert werden mehr beschattete Sitzgelegenheiten (73 %) sowie beschattete Bereiche bei Sehenswürdigkeiten (61 %) und in Einkaufsstraßen (60 %).

>