Regionen im Vergleich

14. August 2012 15:05; Akt: 14.08.2012 19:56 Print

So teuer kann Badeurlaub in Italien sein

Italien ist nach wie vor eines der Lieblings-Urlaubsländer der Österreicher. Viele verbinden mit dem südlichen Nachbarn Sonne, Strand und Meer. Sonnenschirm und Liegen gehören zum perfekten Strandausflug dazu. "Heute.at" fasst zusammen, in welchen Badeorten wieviel Geld verlangt wird.

 (Bild: Fotolia.com)

(Bild: Fotolia.com)

Fehler gesehen?

Italien ist nach wie vor eines der Lieblings-Urlaubsländer der Österreicher. Viele verbinden mit dem südlichen Nachbarn Sonne, Strand und Meer. Sonnenschirm und Liegen gehören zum perfekten Strandausflug dazu. "Heute.at" fasst zusammen, in welchen Badeorten wieviel Geld verlangt wird.

Das Hotel ist bezahlt, die Urlaubskassa voll. Wer Badeurlaub in Italien macht, kommt oft trotzdem arm zurück. Denn denjenigen, die an italienischen Stränden liegen und baden wollen, bleibt häufig der Griff zur Geldbörse nicht erspart. Viele Strandabschnitte sind Privatunternehmen. Sie sind im Besitz von Strandbädern, die oft schon nur für den Zugang zum Meer Geld verlangen (zwischen 2,5 und 5 Euro).

Badetag ist Zahltag

Ein Sonnenschirm und zwei Liegen kosten in den verschiedenen Regionen Italiens zwischen 10 und 23 Euro. Darum leisten sich Langzeit-Urlauber oft gleich eine Saisonkarte (350 bis 1.200 Euro). In manchen Regionen ist der reine Strandbesuch noch gebührenfrei - nur wer einen Sonnenschirm oder eine Liege will, muss zahlen.

Um den Überblick nicht zu verlieren, hat die Zeitung La Repubblica ausgewertet, wo der Strandbesuch besonders billig und außergewöhnlich teuer ist (siehe Liste unten).

Badetag ist Zahltag

Auch die Durchschnittskosten für einen Strandbesucher an einem Tag wurden errechnet. 7,7 Euro kostet eine Liege, 6,1 Euro ein kleinerer Liegestuhl und 7,3 Euro ein Schirm. Für das Parken sind 5,5 Euro zu berechnen. Vier Panini, eine Flasche Wasser und zwei Tassen Kaffee schlagen sich etwa mit 23,50 Euro zu Buche. Macht insgesamt 50,1 Euro. Am besten ist also, wenn man sich zumindest Speis und Trank schon im Vorhinein besorgt.

Ligurien (Liguria)

Einfacher Eintritt: 4 Euro

Sonnenschirm und zwei Liegen: 23 Euro

Saisonabo: 1.000 Euro

Emilia Romagna

Einfacher Eintritt: kein Preis vorgeschrieben

Sonnenschirm und zwei Liegen: 18 Euro

Saisonabo: 600 Euro

Sardinien (Sardegna)

Einfacher Eintritt: kein Preis vorgeschrieben

Sonnenschirm und zwei Liegen: 15 Euro

Saisonabo: 600 Euro

Marken (Marche)

Einfacher Eintritt: kein Preis vorgeschrieben

Sonnenschirm und zwei Liegen: 12 Euro

Saisonabo: 550 Euro

Apulien (Pulia)

Einfacher Eintritt: 3 Euro

Sonnenschirm und zwei Liegen: 15 Euro

Saisonabo: 800 Euro

Toscana (Toskana)

Einfacher Eintritt: kein Preis vorgeschrieben

Sonnenschirm und zwei Liegen: 22 Euro

Saisonabo: 1.200 Euro

Sizilien (Sicilia)

Einfacher Eintritt: 2,50 Euro

Sonnenschirm und zwei Liegen: 12 Euro

Saisonabo: 350 Euro

Latium (Lazio)

Einfacher Eintritt: 3 Euro

Sonnenschirm und zwei Liegen: 23 Euro

Saisonabo: 1.000 Euro

Kalabrien (Calabria)

Einfacher Eintritt: kein Preis vorgeschrieben

Sonnenschirm und zwei Liegen: 10 Euro

Saisonabo: 500 Euro

Kapanien (Campania)

Einfacher Eintritt: 5 Euro

Sonnenschirm und zwei Liegen: 20 Euro

Saisonabo: 800 Euro

>