Daksa

13. November 2017 10:32; Akt: 13.11.2017 10:33 Print

"Insel der Toten" für 2 Millionen Euro zu haben

Eine Insel vor Dubrovnik sucht schon seit 2010 einen neuen Besitzer. Trotz des vergleichsweise tiefen Preises will niemand Daksa kaufen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf den ersten Blick scheinen zwei Millionen Euro ein eher günstiger Kaufpreis zu sein: Es geht hier immerhin um eine mediterrane Insel nahe Dubrovnik, komplett mit Wald, Privatstränden und einem eigenen Kloster. Die Insel Daksa ist aber schon seit 2010 auf dem Markt – und obwohl der Preis immer weiter gesenkt wurde, ist sie bisher nicht verkauft.

Ungeheuerliche Vergangenheit

Ein möglicher Grund: Die tragische Geschichte von Daksa. Am 24. Oktober 1944, vor rund 73 Jahren, feierte hier die Jugoslawische Volksbefreiungsarmee einen Sieg über die Deutschen, die Dubrovnik besetzt hatten.

Um ihre Überlegenheit zu demonstrieren, sollen die Soldaten alle (vermeintlichen) Nazi-Sympathisanten zusammengetrieben haben, darunter auch den Bürgermeister und Pfarrer von Dubrovnik, Petar Perica.

Erschossen und liegen gelassen

Die Nazi-Sympathisanten wurden dann auf die Insel Daksa gebracht und dort erschossen. Sie wurden jedoch nicht begraben, sondern die Leichen blieben jahrzehntelang auf der Insel liegen. Den Einheimischen wurde mit dem gleichen Schicksal gedroht, sollten sie es wagen, sich einzumischen oder die Insel zu betreten.

48 Menschen, darunter der besagte Pfarrer, verloren an diesem Tag ihr Leben. Bis heute wurde der Fall nicht aufgerollt, keiner der Täter wurde identifiziert und unter den Einheimischen kursieren verschiedene Sagen und Legenden über die Geister der toten Männer auf Daksa – sie sollen Gerechtigkeit verlangen und nach Rache sinnen.

Aufgeräumt

Nila Perica Dusilo Florshutz und Franica Dusilo Cavich sind die aktuellen Besitzer der Insel. Auch sie wollen sie lieber nicht betreten. 2010 wurden zwar die Leichen exhumiert und begraben, trotzdem wollen die meisten nicht in die Nähe der "Insel der Toten" kommen.

Dabei hätte die Insel einiges zu bieten: 48'000 Quadratmeter Land, mehrere Strände, einen großen Wald und ein eigenes Kloster. Daksa liegt nur wenige hundert Meter vor Dubrovnik, einer der beliebtesten Feriendestinationen in Kroatien und unter anderem Drehort von "Game of Thrones".

(Red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yve Stritzi am 13.11.2017 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wuhuu

    wenn ichs Geld hätt wäre es meine

  • roter Fuchs am 13.11.2017 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Kulturelle Veranstaltungen anbieten

    Pfeil und Bogenschießen auf Putin Bilder vielleicht ? Dann boomt der Fremdenverkehr !

Die neusten Leser-Kommentare

  • roter Fuchs am 13.11.2017 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Kulturelle Veranstaltungen anbieten

    Pfeil und Bogenschießen auf Putin Bilder vielleicht ? Dann boomt der Fremdenverkehr !

  • Yve Stritzi am 13.11.2017 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wuhuu

    wenn ichs Geld hätt wäre es meine