Millionen-Villen

29. Dezember 2017 11:56; Akt: 29.12.2017 11:59 Print

Die teuersten Häuser, die 2017 verkauft wurden

Die drei teuersten Häuser, Wohnungen oder Apartments liegen in Hongkong. Aber auch in LA fanden Millionen-Villen neue Besitzer.

Bildstrecke im Grossformat »
Bei den «teuersten Häusern» schweben uns Luxusvillen mit riesigen Grundstücken vor. Das täuscht: Auf Platz 5 der teuersten Kaufobjekte liegt ein Penthouse in der 39 Conduit Road in . Das 462 Quadratmeter grosse Apartment wurde für 67 Millionen Dollar verkauft. Dafür gibt es zusätzlich drei Parkplätze und Zugang zum Swimmingpool. Auf Platz vier liegt das Beach House von Musiker und Produzent David Geffen in . Es handelt sich dabei um ein 40.000 Quadratmeter grosses Grundstück, das im Mai von Mark Walter gekauft wurde, dem Besitzer des Baseballteams LA Dodgers. Kaufpreis: 85 Millionen Dollar. Auf Platz drei liegt das neue Heim von Jay-Z und Beyoncé in : Der 454 Cuesta Way wurde für 90 Millionen an das Paar verkauft. Auf dem Grundstück befinden sich sechs Gebäude, unter anderem eine Garage für bis zu 15 Autos. Es gibt ausserdem einen Helikopterlandeplatz und schusssichere Scheiben. Kommen wir zu Platz zwei: der Wohnblock 199 Knightsbridge in . Das Penthouse wurde 2017 von Capital-FM-Besitzer Ashley Tabor für 120 Millionen Dollar gekauft. Es war der teuerste Hauskauf in der Geschichte Englands. Tabor hat aber noch nicht genug: Er will zwei Wohnungen zu einem «Superflat» verbinden. Und auf Platz eins? Da liegt ein Apartment am Mount Nicholson in . Die 836 Quadratmeter grosse Wohnung fand für unglaubliche 149 Millionen Dollar einen neuen Besitzer. Dafür gibts aber auch eine grandiose Aussicht, einen Swimmingpool und Parkplätze. Übrigens: Die derzeit teuerste Privatresidenz, die Villa Les Cèdres im südfranzösischen Saint-Jean-Cap-Ferrat, sucht noch immer einen neuen Besitzer. Sie ist nach wie vor für 350 Millionen Euro auf dem Markt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Home is where the heart is", sagt man. Bei der Liste des Architekturblogs The Spaces wirds einem aber nicht warm ums Herz, es droht eher ein Infarkt. Wir zeigen Ihnen die fünf teuersten Häuser, Grundstücke oder Wohnungen, die 2017 verkauft wurden.

Übrigens: Die teuerste Villa der Welt, die Villa Les Cèdres in Saint-Jean-Cap-Ferrat, hat bis heute keinen Käufer gefunden. Sie ist immer noch für 350 Millionen Euro auf dem Markt.

(Meret Steiger / 20min)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.