Neuer Service

11. Juli 2018 10:33; Akt: 11.07.2018 10:33 Print

Ikea gewährt alten Möbeln eine zweite Chance

Unter dem Motto "Zweites Leben für deine Möbel" bietet Ikea in Österreich seit 9. Juli einen neuen Service an.

Video: Ikea
Zum Thema
Fehler gesehen?

In jedem Einrichtungshaus in Österreich kann man nun gebrauchte Ikea-Möbel zurückgeben, statt sie wegzuwerfen – und bekommt auch noch Geld dafür. In der Fundgrube wartet das Möbel auf einen neuen Besitzer. Das Ziel: den Lebenszyklus eines Produkts zu verlängern.

Umfrage
Wann waren Sie zuletzt bei Ikea?
8 %
25 %
21 %
38 %
8 %
Insgesamt 141 Teilnehmer

"Wir arbeiten seit Jahren an ganz unterschiedlichen Nachhaltigkeitsinitiativen. Das geht von der Verwendung nachwachsender oder recycelter Rohstoffe in der Produktion bis hin zur Energieunabhängigkeit. Zweites Leben ist unsere neueste Initiative. Sie soll die Einsatzspanne unserer Produkte verlängern", erklärt Matej Hargas, Nachhaltigkeitsmanager von Ikea Österreich.

Nutzen kann dieses neue Service jede Privatperson in Österreich. Zurückgenommen werden Möbel folgender Produktkategorien: Schränke, Regale, Sideboards, Büroschränke, Drehstühle, Schreibtische, Esstische, Wohnzimmertische, Essplatzstühle, Kommoden, TV- & Mediamöbel und Gartenmöbel. Alle Produkte müssen in einem guten Zustand und zusammengebaut sein.

So funktioniert es

Der neue Service funktioniert ganz einfach: Wenn man ein Möbelstück hat, das man nicht mehr will, macht man daheim vier aussagekräftige Fotos von dem Möbelstück und lädt diese mit einer Kurzbeschreibung auf die Ikea-Website hoch.

Mitarbeiter begutachten die Fotos und schicken dem Kunden einen Preisvorschlag per Email. Dieser Preis kann bis zu 30 Prozent des letztgültigen Verkaufspreises betragen. Der Kunde kommt mit dem ausgedruckten Email und dem zusammengebauten Möbel zum Rückkaufschalter. Stimmen die Angaben im Mail und das Möbel überein, bekommt der Kunde eine Guthabenkarte mit dem vereinbarten Preis. Das Produkt wird zum gleichen Preis in der Fundgrube verkauft, den sein Vorbesitzer erhalten hat – versehen mit dem Aufkleber "Zweites Leben".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maike am 11.07.2018 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klasse Aktion

    tolle Aktion, finde ich super!

  • Der Denker am 11.07.2018 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Idee, aber...

    ...wie soll man bitte einen Wandverbau zusammengebaut zum IKEA Schalter bringen?

    einklappen einklappen
  • Nick Knatterton am 11.07.2018 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    entgeltlich od. unentgeltlich das ist

    ist das eine entgeltliche Einschaltung der Firma Ikea; Beim Text ist nichts ersichtlich ob oder doch nicht

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Der Denker am 11.07.2018 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Idee, aber...

    ...wie soll man bitte einen Wandverbau zusammengebaut zum IKEA Schalter bringen?

    • Freigeist75 am 11.07.2018 13:51 Report Diesen Beitrag melden

      Selber schleppen? Nö!

      Seh ich genauso. Die Idee an sich nicht schlecht, mit Abholservice bzw. im Zuge einer Mitnahme bei Lieferung neuer Möbel, wäre sie aber dann WIRKLICH der Renner. Ich bestelle Möbel grundsätzlich nur mit Montage und Altmöbelmitnahme, WEIL ich mir die Schlepperei ganz bestimmt nicht antue. Auch nicht für 30 Euro, auch nicht für 50 und auch net für 100. Und Lieferwagen hat auch nicht jeder, nichtmal jeder ein Auto....

    • Trinchen am 11.07.2018 15:10 Report Diesen Beitrag melden

      Genau daran

      wird die Idee scheitern. Wer nimmt die Kosten auf sich einen Kasten oder Wandverbau zusammen gebaut zu IKEA zu transportieren. Schade, dass eine, an und für sich gute Idee, daran scheitern wird

    einklappen einklappen
  • Nick Knatterton am 11.07.2018 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    entgeltlich od. unentgeltlich das ist

    ist das eine entgeltliche Einschaltung der Firma Ikea; Beim Text ist nichts ersichtlich ob oder doch nicht

  • Maike am 11.07.2018 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klasse Aktion

    tolle Aktion, finde ich super!