Verrückt

25. März 2018 05:00; Akt: 24.03.2018 15:12 Print

Kochen im Geschirrspüler: Geht das?

von D. Gschweng - Der Gedanke ist eigentlich naheliegend: In der Spülmaschine wird Essen schonend gekocht. Aber klappt das wirklich?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Warum nicht eine Kleinigkeit in der Spülmaschine kochen? So abwegig wie es klingt, ist das gar nicht. In Studentenküchen und auf Kochblogs wird fleißig experimentiert, seit die Mailänderin Lisa Casali ein Kochbuch über das Kochen in der Spülmaschine geschrieben hat. Sogar der eine oder andere Profikoch hat sich schon an die neue Zubereitungsart gewagt.

Umfrage
Würden Sie etwas im Geschirrspüler kochen?
12 %
2 %
40 %
40 %
6 %
Insgesamt 65 Teilnehmer

"Sous Vide" Garen in vakuumierten Plastikbeuteln oder Gläsern gilt in der gehobenen Gastronomie sogar als vitaminschonend und gesund, weil die Temperaturen niedrig sind und Vitamine nicht durch Wasser weggespült werden. Das Garen bei niedrigen Temperaturen im Dampfgarer oder Wasserbad ist sogar richtig trendy. In der Spülmaschine herrschen die gleichen Bedingungen.

In einem Abwasch

Ein Grund, "Slow Cooking" in die Spülmaschine zu verlegen. Garen lässt sich fast alles, ob Fleisch, Fisch, Gemüse, Couscous oder Pasta, auch ganze Menüs mit Dessert. Gemüse, hat Casali herausgefunden, gart besser im Intensivprogramm bei hoher Temperatur, für Fisch und Fleisch passt das Sparprogramm mit 50 bis 60 Grad besser.

Angst, dass das Essen mit dem Abwaschwasser in Berührung kommt, braucht man nicht zu haben: Das Menü wird vorher luftdicht in Alufolie, Bratschläuche oder Gläser verpackt. Ein Test mit einer Portion Gemüse-Couscous in einem sauberen Gurkenglas bestätigt das: Im Schonprogramm ist der Inhalt noch fast roh. Ein Nachteil ist allerdings, dass Nachwürzen während der Garzeit nicht möglich ist.

Eine deutsche Verbraucherzentrale hat allerdings schon gewarnt: Spülmaschinen seien zum Kochen nicht abgenommen. Aus Alufolie und Bratschläuchen könnten sich durch aggressive Bestandteile in Spülmittel und Klarspüler giftige Bestandteile lösen.

Bleiben luftdicht verschlossene Einweg- oder Schraubgläser, die sich bei vielen Gerichten – auch sehr trendy – gleich noch zum Servieren eignen. Sonst gäbe es auch genügend sauberes Geschirr.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Meinsenf am 25.03.2018 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wasserverschwendung!

    Und was kommt als Nächstes? Abwaschen im Klo?? So eine dekadente Wasserverschwendung!

  • Noah Bier am 25.03.2018 21:18 Report Diesen Beitrag melden

    Bakterienschleuder

    war der letzte Bericht über Geschirrspüler...

  • Billy Jean King am 25.03.2018 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    energiesparen

    Lachsfilet und Forelle blau bereite ich immer nur mehr im Geschirrspühler zu. Da ist ein Nachwürzen auch nicht erforderlich. All meine Gäste sind begeistert.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Noah Bier am 25.03.2018 21:18 Report Diesen Beitrag melden

    Bakterienschleuder

    war der letzte Bericht über Geschirrspüler...

  • Meinsenf am 25.03.2018 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wasserverschwendung!

    Und was kommt als Nächstes? Abwaschen im Klo?? So eine dekadente Wasserverschwendung!

  • Billy Jean King am 25.03.2018 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    energiesparen

    Lachsfilet und Forelle blau bereite ich immer nur mehr im Geschirrspühler zu. Da ist ein Nachwürzen auch nicht erforderlich. All meine Gäste sind begeistert.

    • Noah Bier am 25.03.2018 21:17 Report Diesen Beitrag melden

      Vielleicht vorher einpacken?

      Dann müsstens aber wieder nachwürzen..

    • Heimatland am 26.03.2018 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Billy Jean King

      Inwieweit Energie sparen? Das braucht doch viel mehr Energie und Wasser als ein Kochtopf auf kleiner Stufe am Herd! Dieser+dishwasher fish+ ist einer der vielen unnötigen Trends aus den USA (so wie die verschnittenen nicht tragbaren Jeans...)

    einklappen einklappen