Video erklärt

03. Februar 2018 05:00; Akt: 02.02.2018 13:44 Print

So können Haustiere uns krank machen

Es ist wahr. Unsere geliebten Haustiere können uns krank machen. Was wir uns von Hund, Katze, Vogel und Co. einfangen können.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schmusen, streicheln und küssen – wir lieben unsere Haustiere über alles! Doch die treuen Freunde können auch krank machen.

Umfrage
Haben Sie Haustiere?
55 %
28 %
4 %
13 %
Insgesamt 47 Teilnehmer

Die "Hochärztliche Hochschule Hannover" hat Forschungen angestellt, die Wissenschaftler warnen vor allem vor sogenannten "Zoonosen". Dabei handelt es sich um von Tieren übertragene Infektionen.

Katzen können beispielsweise einen Parasiten namens "Toxoplasma gondii" übertragen. Ein ungeborenes Kind kann davon sogar neurologische Schäden erleiden. Nager leiden oft an "Kaninchenschnupfen", Hamster können von tropischen Rattenflöhen befallen werden.

Das soll natürlich nicht heißen, dass man Haustiere aus der Wohnung verbannen sollte. Denn sie verbessern die Lebensqualität. Allzu intimes Küssen sollte allerdings vermieden werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lu)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniela Teufel am 03.02.2018 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Tiere sind eine Bereicherung. Roxoplasmose bekommen Karzen wenn sue mit Dchweinen zusammen sind, eh in der Wohnung wohl kaum. Und wenn mann sie impfen lässt und sauber hält, sind Tiere nicht Krank!

  • Christine am 04.02.2018 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    Also

    In so mach öffentlichen Verkehrsmitteln kann man sich auch diverse Krankheiten holen ;))

  • Spaltpilz am 04.02.2018 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Tiere helfen

    Dank meiner Katze bin ich(65) gesund...

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tine am 06.02.2018 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    Angst macht auch krank!

    Lieber Toxoplasma gondii von meiner Katze, als Flöhe und Wanzen von unseren neuen Facharbeitern!

  • Ennio P am 06.02.2018 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Haustiere

    Ich habe jetzt in 16 Jahren drei Hunde gehabt und seither nicht einmal eine Erkältung eingefangen. Vorher hatte ich manchmal drei Erkältungen im Jahr. Soviel zur Studie von ein paar Obergescheiten.

  • Oneveline am 06.02.2018 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Hui, was für Erkenntnisse

    Da bin ich aber auf die unendliche Liste, der von Menschen an Menschen, übertragene Infektionen gespannt! Möchte zudem wissen was "allzu intimes Küssen" heißen soll, oder besser doch nicht ;-). Übrigends, der Hund meiner Nachbarin wäre fast gestorben, nachdem er mit den Hinterlassenschaften eines Leberkranken Menschen, in Kontakt gekommen ist.

  • Christine am 04.02.2018 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    Also

    In so mach öffentlichen Verkehrsmitteln kann man sich auch diverse Krankheiten holen ;))

  • Spaltpilz am 04.02.2018 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Tiere helfen

    Dank meiner Katze bin ich(65) gesund...

    • Konfusius am 04.02.2018 16:52 Report Diesen Beitrag melden

      Auf das Haustier gekommen

      Tiere sind oft eher Heiler als dazu ausgebildete Leute. Gesellt einen Hund, bzw Katze, zu einer Gruppentherapie dazu, und das Klima in ihr ist zusehens besser.

    einklappen einklappen