Zukunftsplanung

01. Oktober 2018 15:23; Akt: 01.10.2018 15:23 Print

So könnte das Leben auf dem Mars aussehen

Der Architekt Nader Khalili hat Häuser gebaut, die theoretisch auch auf anderen Planeten stehen könnten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Speziell sehen sie aus, die Häuser von Nadel Khalili (1936–2008) – und sie könnten einst auf dem Mars stehen. Khalili verbrachte sein Leben mit dem Bau von außergewöhnlichen und weltraumtauglichen Gebäuden.

Umfrage
Würden Sie auf dem Mars leben wollen?
50 %
0 %
50 %
Insgesamt 6 Teilnehmer

Häuser aus Sandsäcken

Die Häuser heißen Superadobe und gehören zu Khalilis Non-Profit-Organisation California Institute of Earth Architecture, CalEarth. Auf der Website erklärt sein Team, was die Superadobes ausmacht: "Es ist eine Form von Erdarchitektur, bei der lange Sandsäcke verwendet werden, die wir Superadobe Bags nennen."

Und weiter: "Mit dieser Technik und nur wenigen Werkzeugen ist es möglich, ökologische Erdhäuser zu bauen, die auch globale Sicherheitsrichtlinien betreffend Naturkatastrophen erfüllen." So können die Häuser nicht nur kalifornische Erdbeben überstehen, sondern sind theoretisch auch weltraumsicher.

Bei der Nasa vorgestellt

Schon ab 1984 war das Leben auf dem Mond und anderen Planeten ein wichtiger Bestandteil von Khalilis Arbeit. Er präsentierte sein Design auch an einem Nasa-Symposium über Mondstationen und Weltraumaktivitäten in den Achtzigern.

Der Ursprung der Superadobes hat aber wenig mit Weltraum und mehr mit Selbstfindung zu tun. Laut Interviews, die Khalili zu Lebzeiten gab, sind die Häuser das Produkt jahrelanger Meditation und seiner iranischen Herkunft. So sollen die Häuser auch von Familien aufgebaut werden, wie es in seiner Heimat üblich war.

"Ich wuchs in Armut auf", sagte Khalili 2001 gegenüber Reuters. "Ich bin eines von neun Kindern, und wir waren sehr arm. Ich habe das nicht vergessen und möchte jetzt anderen helfen. Die Häuser sind deswegen so konzipiert, dass sie auch den Bedürfnisse der ärmsten Menschen auf der Erde gerecht werden."

Zum Selberbauen

Tatsächlich sind die meisten Baupläne für die Superadobes frei zugänglich. Weltweit wurden Khalilis Erdhäuser bereits gebaut – nur auf fremden Planeten bisher noch nicht. Falls Sie das kosmische Wohnen ausprobieren wollen, ist das aber kein Problem: Diverse Superadobes sind auf Airbnb verfügbar.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(20Min / Meret Steiger)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luke Skywalker sein Nachbar am 01.10.2018 15:39 Report Diesen Beitrag melden

    Schöner Wohnen

    Das steht eindeutig auf Tattooine!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Luke Skywalker sein Nachbar am 01.10.2018 15:39 Report Diesen Beitrag melden

    Schöner Wohnen

    Das steht eindeutig auf Tattooine!