Aromatherapie Gesundheit

Sandelholz: Entspannung durch die Nase

räucherstäbchen auf stein

(© fotolia)

Räucherstäbchen
Entspannen Sie sich! Sorgen Sie für eine relaxte Umgebung: lockere Kleidung, gedämpftes Licht und wohltuenden Geruch. Schalten Sie den Alltag ab und über die Nase alle Ihre Sinne an.

Räucherstäbchen, Räucherwerk oder Aromatherapie sind Möglichkeiten um den Duft genießen zu können. Er zaubert nicht nur eine warme Atmosphäre in Ihr Heim, die richtige Anwendung kann auch Ihr Wohlbefinden beeinflussen. Um Körper und Seele richtig zu entspannen, ist das ätherische Öl die effektivste Möglichkeit. Neben dem wohltuenden Geruch dringen die feinen ätherischen Teilchen fördernd - je nach Wirkstoff - in Sie ein.

Sandelholz wird in der Aromatherapie zum Loslassen von Anspannung, Aggressionen und Ängsten angewandt. Genau das richtige, für die kältere Jahreszeit!

Und so wenden Sie Sandelholz richtig an:

Duftlampe
Aromalampe
2-3 Tropfen Öl reichen aus, wenn Sie das Öl überdosieren, erzielen Sie die gegenteilige Wirkung. Neben der Dosierung, müssen Sie auch auf die Dauer achten: Löschen Sie die Kerze nach etwa 20 Minuten. Der Duft wird sich halten, und die Wirkung auf Körper und Geist kann sich optimal entfalten.

Relaxed smiling woman receiving a back massage
Massage
Lassen Sie sich verwöhnen! Durch das Einmassieren dringen die Wirkstoffe am schnellsten über die Haut in Körper, Lymphsystem, Blutkreislauf und so zu den Organen. Aber Vorsicht: Tragen Sie das Öl niemals direkt auf die Haut auf, ohne es mit einem Trägeröl zu vermischen. Dazu können Sie unraffinierte Öle verwenden, wie zum Beispiel Walnußöl oder Jojobaöl. Tropfen Sie maximal 2-3 Tropfen in 100 ml Trägeröl.

Perfect beauty in a bathtub of glass
Badewanne
Die ätherischen Öle sind in Wasser nicht lösbar, deshalb als Träger Milch, Akazienhonig oder Schlagobers verwenden. Auch hier gilt: Nicht überdosieren! 2-3 Tropfen auf 100 ml Trägeröl reichen aus.

Tipp: Kaufen Sie das ätherische Öl unbedingt in einer Apotheke, Sie sollten bei der Aromatherapie nur qualitativ hochwertiges Öl verwenden.

Wenden Sie das Öl nicht an, wenn Sie schwanger sind, an Epilepsie oder Bluthochdruck leiden!


Elisabeth Mondl

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Gesundheit (10 Diaserien)