Arbeiterkammer warnt Gesundheit

Fast jeder Zweite geht trotz Krankheit arbeiten

Fast jeder Zweite geht trotz Krankheit arbeiten

40 Prozent der Österreicher schleppen sich aus Angst krank zur Arbeit (© Fotolia.com)

Krankheit Krank Arbeitsplatz Arbeit
40 Prozent der Österreicher schleppen sich aus Angst krank zur Arbeit
40 Prozent der Arbeitnehmer gehen aus Angst um ihren Arbeitsplatz oder, um ihre Kollegen nicht im Stich zu lassen, krank arbeiten, schlägt die Arbeiterkammer (AK) Alarm. Sie fordert: Menschen müssen die Zeit haben, in Ruhe gesund zu werden. Von Belastungen für die Betriebe oder Missbrauch dürfe keine Rede sein.

59 Prozent der Arbeiter, die krank zur Arbeit erscheinen, tun dies laut AK deshalb, weil sie ihre Kollegen nicht alleine auf dem Berg an Arbeit sitzen lassen wollen. 36 Prozent geben an, dass die Arbeit sonst liegen bleibt, 15 Prozent haben Angst vor dem Jobverlust. Für AK-Oberösterreich-Präsident Johann Kalliauer sind dies alarmierende Zahlen: "Statt über die Abschaffung der Invaliditätspension zu diskutieren, sollten die Verantwortlichen hier näher hinschauen."

Das die Kranken sich nicht daheim auskurieren, bleibt nicht ohne Auswirkungen. 46 Prozent geben an, sie waren in der Folge länger krank als normal, 41 Prozent fühlten sich öfter müde und abgeschlagen, mehr als die Hälfte hatten einen Rückfall und mehr als ein Viertel Prozent hatten später stärkere gesundheitliche Probleme. Die Arbeiterkammer fordert deshalb einen Kündigungsschutz im Krankenstand, ganz besonders für jene, die durch die Arbeit krank geworden sind.

Ted wird geladen, bitte warten...

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
WickedMind (10)

Antworten Link Melden 1 am 31.12.2011 22:00

Ich kenne das ebenfalls! Alleinerziehende Mutter, bin angewiesen auf die Arbeit. Kündigung kann ich mir nicht leisten. Davor einen neuen Job suchen zu müssen, habe ich tierische Angst. Also gehe ich Arbeiten, bis es nicht mehr geht. Leider stimmt es, dass die Krankheit nicht auskuriert wird. Die Auswirkungen sieht man leider erst hinterher. Man ist länger krank bzw immer wieder im Krankenstand, weils zu früh war, dass man arbeiten geht. Aber die Frage ( siehe oben ) sagt doch schon alles aus. Zu den heutigen Zeiten traut sich keiner wirklich lang im Krankenstand zu gehen. Sorry, ist aber leider so.. Die Wirtschaft zwingt uns doch dazu, so mit der Gesundheit rumzuspielen. Wer in der Gesellschaft nicht mitzieht, hat verloren. So ist es und wird noch schlimmer werden befürchte ich.

Fotoshows aus Gesundheit (10 Diaserien)