Neuer Süßstoff Gesundheit

Stevia - Naschen und dabei Abnehmen?

Schon vor langem nutzten Indigene die Pflanze als Süßstoff (© Fotolia)


Was ist Stevia?

Stevia wird aus einer Pflanze gewonnen. Die Stevia rebaudiana, wie ihr botanischer Name lautet, ist eine Strauchpflanze, die ursprünglich in Südamerika beheimatet ist.

Schon vor langem nutzten Indigene die Pflanze als Süßstoff

Sie wird auch Süßblatt, Süßkraut oder Honigkraut genannt - was ihre Funktion ziemlich genau beschreibt. Schon vor vielen Jahrhunderten nutzten lateinamerikanische Indigene ihre Blätter, um Tee damit zu süßen.

Nach Europa kam die Stevia wesentlich später, vermutlich im 16. Jahrhundert. Weitere drei Jahrhunderte später, Ende des 19. Jahrhunderts, wurde sie erstmals wissenschaftlich untersucht. Inzwischen werden Steviablätter in vielen Ländern als Zuckerersatz verwendet, seit Dezember 2011 ist das auch in der EU möglich.

Nächste Seite: Was steckt in der "Wunderpflanze"?
Seite 2 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

1 Kommentar
unbekannt Newcomer (1)

Antworten Link Melden 0 am 29.03.2012 15:31

schmeckt mit dem Zeug wie Seifenwasser, nix für mich!!

Fotoshows aus Gesundheit (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel