Experten warnen Gesundheit

So gefährlich kann vegetarische Ernährung sein

Gemischter Salat

Eine strenge vegetarische Ernährung kann laut Experten Mangelerscheinungen hervorrufen

Gemischter Salat

Eine strenge vegetarische Ernährung kann laut Experten Mangelerscheinungen hervorrufen

Eine strenge vegetarische Ernährung könnte Mangelerscheinungen hervorrufen, warnte die Agentur für Ernährung und Lebensmittelsicherheit (AGES). Wenn die Nährstoffe aus dem Fleisch nicht durch den Konsum anderer Lebensmittel kompensiert wird, sind Defizite möglich.

Eine lacto-ovo-vegetarische Ernährung (ohne Fleisch und Fisch) ist als Dauerkost geeignet. Eine streng vegetarische bzw. vegane Ernährungsweise, die alle tierischen Produkte meidet, wird durch damit verbundene Risiken von der AGES nicht empfohlen. Säuglingen, Kindern und Jugendlichen wird dringend von dieser Essensform abgeraten.

So ist Vitamin B12 fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln enthalten und zählt daher zu den Risikonährstoffen bei vegetarischer Ernährung. Für jene, die Milch-, Milchprodukte und Eier konsumieren, stellt die Versorgung mit Vitamin B12 meist kein Problem dar.

Ein Mangel tritt erst nach langjähriger, strikt vegetarischer Kost auf. Symptome sind unter anderem Störung der Blutzellbildung, Gewebsschwund der Magenschleimhaut, Verwirrtheit sowie erhöhter Homocysteinspiegel. Vitamin B12 ist zwar in vergorenen Lebensmitteln wie etwa Sauerkraut enthalten, allerdings nur in geringen Mengen.

Nächste Seite: Vitamin D und Proteine
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Gesundheit (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel