So gesund sind sie Gesundheit

Powerfrüchte im Herbst: Maroni, Kürbis & Nuss

Herbstfrüchte

Maroni, Kürbis und Nüsse sind die Herbstfrüchte schlechthin. Ein Grund mehr für Heute.at diese etwas genauer zu betrachten.

Herbstfrüchte

Maroni, Kürbis und Nüsse sind die Herbstfrüchte schlechthin. Ein Grund mehr für Heute.at diese etwas genauer zu betrachten.

Der Herbst ist da und mit ihm seine leckere Seite: Maroni, Kürbis und Nüsse haben jetzt Hochsaison. Heute.at weiß, wie gesund diese Leckereien wirklich sind und weshalb auch die kalte Jahreszeit Vorteile hat.

Herbstfrucht Maroni

Maroni sind eine ideale Nascherei für Alt und Jung.

Mit 1. Oktober hat die Maronisaison begonnen. Überall stehen Maroni-Brater herum und bieten Passanten die kleinen runden Früchte des Herbstes an. Ein Grund mehr für Heute.at, die vielseitige Frucht genauer unter die Lupe zu nehmen:

  • Kalorienarm: ca. 210 kcal/100 g
  • Maroni machen satt
  • Viele Vitamine: Vitamin C, B-Vitamine, Magnesium und Phosphor
  • Ideale Nascherei für Alt und Jung an langen Herbsttagen
  • Ein guter Snack für Zwischendurch und ideal, um die Figur zu behalten.
  • "Bemerkenswert ist der hohe Stärkegehalt, welcher rund 40 Prozent der enthaltenen Kohlenhydrate ausmacht, sowie der oft unterschätze Gehalt an Ballaststoffen. Darüber hinaus enthalt Maronen noch knapp 50 Prozent Wasser", erklärt Dr. Catrin Drescher, Ernährungsexpertin im Fitnesscenter Manhattan Nord.

Anleitung zum Selbermachen:
  • Maroni einschneiden, wie Sie es vom Maroni-Brater kennen
  • Nebenbei heizen Sie Ihren Backofen vor
  • Legen Sie die eingeschnittenen Maroni ins Backrohr
  • Backen Sie diese, bis sich die "Schale" von der Frucht gelöst hat
  • Nach ca. 20 Minuten heißt es dann: Mahlzeit!

 
Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über den Kürbis als Vitaminbombe und darüber, wieso Nüsse als Gehirnnahrung gelten.
Seite 1 von 3 1 2 3


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

1 Kommentar
MarkW Newcomer (4)

Antworten Link Melden 1 am 31.10.2012 14:34

Dieser Artikel macht Appetit!
Ich persönlich bin absoluter Kürbisfan!
Könnte das fast täglich essen, ohne mich zu langweilen.
Denke auch, dass man auf saisonale Ernährung achten sollte, da ist sicher mehr drin als in Obst, das von weit her importiert wurde.
Und wenn ich eine Verkühlung im Anflug spüre oder eine besonders stressige Zeit habe und zu wenig Schlaf komme, dann nehme ich Echinacin dazu.

Fotoshows aus Gesundheit (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel