So gesund sind sie Gesundheit

Powerfrüchte im Herbst: Maroni, Kürbis & Nuss

Powerfrüchte im Herbst: Maroni, Kürbis & Nuss

Maroni, Kürbis und Nüsse sind die Herbstfrüchte schlechthin. Ein Grund mehr für Heute.at diese etwas genauer zu betrachten. (© Fotolia)



Herbstfrucht Kürbis
100 Gramm Kürbis hat nur 27 (!) Kalorien
Die gelbe Vitaminbombe
Der Kürbis ist das Herbstgemüse schlechthin. Als Zutat in der Küche und auf der Straße für Halloween ist er beliebt. Ein Grund mehr, ihn einer Prüfung zu unterziehen. Heute.at hat dies getan:

  • Das Fruchtfleisch: als Beilage, als Suppe oder gefüllt schmeckt es fabelhaft.
  • Die Kerne: Daraus wird das schmackhafte Kürbiskernöl gewonnen. Diese haben gesundheitsfördernden Eigenschaften. Die antioxidativen Inhaltsstoffe von Kürbiskernen unterstützen die Abwehrkräfte des Körpers und wehren freie Radikale ab. Sie können aber auch zum Teil geröstet und gesalzen geknabbert werden.
  • 100 Gramm Kürbis hat nur 27 (!) Kalorien
  • Vitamine: Vitamin A, Magnesium, Kalzium, Kalium und Beta-Karotin - Letztes ist ein wichtiger Schutzstoff für die Zellen, da es antioxidative Eigenschaften besitzt und vor Angriffen freier Radikale schützt.

Tipps
Der Verzehr von Kürbiskernen und Kürbiskernöl ist vor allem bei Prostataleiden zu empfehlen. Zudem wirken die Kürbiskerne beruhigend auf eine Reizblase.

"Mit Hilfe von Gemüse ist es möglich die Energiezufuhr zu drosseln, da der Magen gut gefüllt wird", so Dr. Drescher, Ernährungsexpertin im Manhattan. Außerdem ist Kürbisfleisch harntreibend, da es reichlich Wasser und Kalium enthält.

Menschen, denen schnell kalt wird, sollten zur Kürbissuppe greifen, denn diese wärmt von innen heraus.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über Nüsse und wieso sie als Gehirnnahrung gelten.
Seite 2 von 3 1 2 3

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
MarkW Newcomer (4)

Antworten Link Melden 1 am 31.10.2012 14:34

Dieser Artikel macht Appetit!
Ich persönlich bin absoluter Kürbisfan!
Könnte das fast täglich essen, ohne mich zu langweilen.
Denke auch, dass man auf saisonale Ernährung achten sollte, da ist sicher mehr drin als in Obst, das von weit her importiert wurde.
Und wenn ich eine Verkühlung im Anflug spüre oder eine besonders stressige Zeit habe und zu wenig Schlaf komme, dann nehme ich Echinacin dazu.

Weitere Artikel aus Gesundheit

Fotoshows aus Gesundheit (10 Diaserien)