Souverän gekleidet Mode- und Beautyblog

"Wie schaust denn du aus?" - Die Modesünden im Büro

"Wie schaust denn du aus?" - Die Modesünden im Büro

Wie man besser nicht ins Büro kommen sollte... (© French Connection)

Büromode
Wie man besser nicht ins Büro kommen sollte...
Sie wollen bei ihrem Chef gut ankommen und mit ihren Kollegen gut auskommen? Wichtig für ein gutes Arbeitsklima im Büro ist nicht zuletzt auch die richtige Kleidungswahl. Wir haben für Sie die modischen Top Sünden im Büro zusammengestellt, damit Sie in Zukunft mit der Kleidungswahl immer richtig liegen!
 
Sehen Sie in der Fotoshow die 10 größten Modesünden im Büro!
 

Top 10 der Modesünden im Büro

Büromode
Tipp: Beim Kostüm auch im Sommer die Strumpfhose nicht weglassen. Blickdicht wie hier muss sie dann natürlich nicht sein
Wie sexy man sich im Büro kleiden darf, hängt natürlich stark davon ab, in welcher Branche man arbeitet. Ist der Hosenanzug oder das klassische Kostüm in der Anwaltskanzlei Pflicht, kann man sich in anderen Berufen schon mal ein etwas legereres Outfit leisten. Doch generell gilt: Schlicht ist besser als auffällig. Nicht zu sexy, keine zu tiefen Ausschnitte und bitte keine zu hohen Schuhe im Büro. Oder wollen Sie am Ende noch größer als der eigene Chef sein?
 
Zeigen Sie nicht zu viel nackte Haut
Tiefes Dekolleté, rückenfreie Oberteile bei den Damen oder kurze Hosen bei Männern haben am Arbeitsplatz nicht zu suchen. Da gelten auch heiße Sommertemperaturen nicht als Ausrede.
 
Nicht bauchfrei bitte!
Im Büro will keiner zu viel Bauch sehen! Vermeiden Sie bauchfreie Tops oder tief sitzende Hüfthosen, bei denen Ihre Kollegen noch dazu Einblick in ihre Unterwäsche bekommen, wenn sie einmal etwas vom Boden aufheben müssen. Tragen Sie ebenfalls keine durchsichtigen Blusen oder Miniröcke: Was bei Bridget Jones funktionierte, gilt nicht für den normalen Büroalltag!
 
Keine luftigen Höhen bei den Schuhen
Ebenso wie auch im Sommer Flipflops fürs Büro tabu sind, so sollte man ebenfalls keine zu hohen Absätze tragen. Für die Männer: Wie überall sonst, keinesfalls im Büro Socken in den Sandalen tragen!
 
Weniger ist mehr
Für Modeschmuck und Make-up gilt die einfache Regel: Weniger ist mehr! Zu einem Outfit in den schlichten Farben Schwarz, Weiß oder Grau können Sie gerne eine bunte Kette oder ein buntes Armband kombinieren. Niemals aber mehre Accessoires in unterschiedlen Stilrichtungen miteinander kombinieren. Sonst sind Ihre Kollegen im nächsten Meeting abgelenkt von ihrer Halskette. Auch beim Make-up gilt: Dezent und nicht zu auffällig. Betonen Sie Lippen, halten Sie sich beim Lidschatten zurück, und umgekehrt.

TH


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Mode & Beauty (10 Diaserien)