Stilikone des Jahres Mode & Beauty

Kate schlägt erstmals Kate

Kate Middleton

Kate Middleton hat Angst, mit einem Covershooting die Queen zu verärgern

Kate Middleton

Nicht Kate Moss, sondern Kate Middleton machte das Rennen: Die britische Ausgabe von  Harper's Bazaar hat die größte britische Stilikone des Jahres 2011 gekürt. 

Den Spitzenplatz besetzte - nicht ganz überraschend - die Duchess of Cambridge, ehemals Kate Middleton. "Wir hatten keinen Zweifel, wer unsere Nummer eins war", sagte Clare Coulson, die für die Zeitschrift arbeitet, der Zeitung "Metro".

"Style-Evolution"
"Catherines unglaubliche Style-Evolution hat uns alle gepackt", lautete die Begründung des Magazins. Tatsächlich hat uns Middletons Kleiderwahl heuer auf Schritt und Tritt begleitet. Ihr Hochzeitskleid von Designer Alexander McQueen war Vorbild für viele Bräute. "Harper's Bazaar"-Chefredakteurin Lucy Yeomans, eines von fünf Jury-Mitgliedern, sagte: "Das Hochzeitskleid hat uns den aufregendsten Mode-Moment des Jahres - wenn nicht des Jahrhunderts - gegeben." Zudem sei die Duchess eine tolle Botschafterin für britische Designer.

Kates Brautkleid wird ausgestellt

Die Hochzeitstorte

Die Duchess of Cambridge sorgt bei jedem öffentlichen Auftritt mit ihrem Outfit für Furore und findet sofort Nachahmer.

Da sah Modegöttin Kate Moss direkt blass aus dagegen: Sie mache Mode "für jeden zugänglich", lautete das Urteil. Das sexieste Lob bei der Stilikonen-Kür ging nicht an die Gewinnerin, sondern an TV-Moderatorin Alexa Chung: "Sie hat Beine wie Kugelschreiber - die besten in der Stadt." Und ungewöhnlich war auch das Lob für Designerin Charlotte Dellal: "Ich mag jeden, der einen Hut trägt!" Über Stella McCartney hieß es: "Ihr Stil entwickelt sich ständig weiter, und sie definiert sich durch ihre Kleidung, ohne dabei aus den Augen zu verlieren, wer sie ist."

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Mode & Beauty (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel