15.000 Euro für "Sissis" Garderobe Mode & Beauty

Romy Schneiders Kleider unter'm Hammer

Romy Schneiders Kleider unter'm Hammer

Complet mit Firmenetikett Chanel (© Auktionshaus Boltz)

Romy Schneiders Kleider unter'm Hammer

Nachmittagskleid von Courrèges Paris
Nachmittagskleid von Courrèges Paris
39 Kleidungsstücke und ein Koffer von Romy Schneider sind am Samstag in Bayreuth versteigert worden. Bieter aus Österreich und Deutschland gaben nach Angaben des Auktionshauses Boltz insgesamt mehr als 15.000 Euro für den Nachlass der Schauspielerin aus.

Unter den angebotenen Stücken waren Mäntel, Kleider, ein Hut und ein Nerz-Jäckchen. Ein Koffer mit den Initialen der Schauspielerin wechselte für 5.000 Euro den Besitzer, ein Chanel-Kostüm brachte 3.600 Euro. Die Stücke stammen aus dem mittlerweile geschlossenen Sissi-Museum in München. Rund 40 Interessierte boten mit.

Romy Schneider erlangte in den 1950er Jahren Berühmtheit in der Rolle der Kaiserin Elisabeth in den "Sissi"-Filmen, aber auch als Darstellerin in anderen Heimat- und Historienfilmen. Vom Image der schönen, aber unbedarften Prinzessin wollte sie sich später lösen. Sie ging nach Frankreich, wo ihr der Durchbruch als Charakterdarstellerin gelang. Am 29. Mai jährt sich Schneiders Todestag zum 30. Mal.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Mode & Beauty

Fotoshows aus Mode & Beauty (10 Diaserien)