Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

29.02.2012

Keinen Bock auf Sex

10 Gründe, weshalb Mann keine Lust hat

couple conflict

Wenn er einmal nicht will, kann das unterschiedliche Gründe haben - nicht immer ist fehlende Zuneigung verantwortlich dafür (© Fotolia.de)

"Der Mann will immer, die Frau hat Migräne", dieses alte Klischee der sexuellen Lust gerät zunehmend ins Wanken. Zahlreiche internationale Studien der jüngeren Vergangenheit zeigen, dass immer mehr Männer zu Sex-Muffeln mutieren. Im Folgenden sind die 10 häufigsten Gründe für die "tote Hose" im Schlafzimmer aufgeführt.

1. Das Internet ist Schuld
Klingt vielleicht komisch, ist es aber laut US-Wissenschaftlern nicht. Das Internet verfügt über unzählige Schmuddelseiten, die dafür sorgen, dass Männer lieber mit der Computermaus statt ihrer Partnerin "spielen". Zudem zeichnen Erotik-Bilder und -Filmchen ein falsches Bild von Sexualität, das mit der Realität nicht mithalten kann.

2. Der Bierbauch ist im Weg
Männer lieben den Gerstensaft, doch der Gerstensaft liebt nicht die Libido des Mannes. Wie die Hamburger Uniklinik herausfand, kann der Bierbauch des Mannes für ausbleibende Lust verantwortlich sein. Zum einen enthält Bier von Haus aus oft Östrogene, zum anderen verwandelt Körperfett das männliche Hormon Testosteron in weibliches Östrogen. Dieser Umstand hemmt schlichtweg die männliche Libido.

3. Stress tötet - auch die Lust
Dass dauerhafter Stress gesundheitsgefährdend ist, ist hinlänglich bekannt. Studien in den USA, Deutschland und Großbritannien haben gezeigt, dass sich vor allem die wachsende Angst um den Arbeitsplatz und der permanente Druck im Job negativ auf die männliche Lust auswirken. Hinzu kommen neue Errungenschaften wie das Handy oder das Internet, wodurch Mann (und Frau) ständig erreichbar sind - das zehrt auf Dauer an den Energiespeichern.

Beziehungs-Ratgeber

4. PlayStation & Co
Für viele Frauen - vor allem in der Generation unter 30 Jahren - wird die Spielkonsole zur Konkurrentin. Wie neue US-Studien zeigen, ziehen Männer, die mit Nintendo, PlayStation und XBox aufgewachsen sind, oft einen Zocker-Abend der Zweisamkeit mit der Partnerin vor. Damit die virtuellen Welten nicht die Beziehung gefährden, sollten fixe Spielabende vereinbart werden. Ein Verbot ist wenig sinnvoll, da es sich um ein legitimes Hobby handelt.

5. Attraktivität geht flöten
Dieses Phänomen kennt jeder von uns aus der Kindheit. Wenn wir ein Spielzeug neu bekommen, sind wir hellauf begeistert und beschäftigen uns rund um die Uhr damit. Doch je länger man dieses Spielzeug besitzt, desto weniger interessant und aufregend ist es. Diesen Umstand legen Sozialforscher auch auf menschliche Beziehungen um. Die Zuneigung zum Partner schwindet oft mit der Zeit. Das muss nicht zwingend an Punkt 2 liegen, zahlreiche andere Veränderungen sind ebenso potentielle Auslöser.

6. Akuter Schlafmangel
Teenager oder Männer in den 20ern überspielen auch nach einem anstrengenden Tag oftmals die Sehnsucht nach Schlaf, um sexuell aktiv zu sein. Dies trifft auch auf frisch Verliebte zu. Ist allerdings der Mann älter oder die Partnerschaft festgefahren, fällt es leichter, "Gute Nacht" zu sagen, als sich dem Liebesakt zu widmen. Diese "Faulheit" geht oft mit Punkt 5 einher.

7. Pillen zerstören Libido
Einer der häufigsten Gründe für sexuelle Unlust: Der Mann nimmt aufgrund eines erhöhten Cholesterinwerts, eines Magengeschwürs, Depressionen, Bluthochdrucks oder einer anderen Krankheit Medikamente ein. Diese helfen zwar, doch die Libido schläft ein. Zahlreiche Pillen "attackieren" die Libido. In so einem Fall ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen und womöglich eine Umstellung der Medikamente zu vollziehen. Eine noch unentdeckte Krankheit kann selbstverständlich auch zum Verlust der Lust führen.

8. Er hat nicht alles im Griff
Funktionsstörungen sind keine Seltenheit und oftmals auch der Auslöser für die Unlust des Mannes. Viele Männer die einer erektile Dysfunktion haben, oder glauben, beim Geschlechtsverkehr zu früh zu kommen, verlieren die Lust auf Sex. Dabei handelt es sich zumeist um eine Blockade im Gehirn. Bevor diese Männer das Risiko eingehen, sich im Bett zu blamieren, verzichten sie lieber generell darauf.

9. Ballast auf dem Herzen
Ein absolut banaler Grund und dennoch häufiger Fall in Beziehungen: Etwas steht zwischen den Partnern. Dafür muss es nicht zwingend einen Streit geben.Für einen Mann oder eine Frau ist es unmöglich Verlangen zu verspüren, wenn man einen Grund hat, dem anderen böse zu sein. Bringen Sie die Dinge zur Sprache, um wieder auf einer guten Basis durchzustarten, ansonsten bleibt das Verlangen blockiert.

10. Energie für "Wichtigeres"
Nicht selten sorgt ein zeitaufwendiges Hobby für eine Flaute im Bett. Sein Verlangen existiert, aber er verbraucht seine Energie für seine Leidenschaft, sei es Marathon-Training, Auto-Bastelei oder etwas Anderes - all das kann die innere Harmonie kann aus dem Gleichgewicht geraten.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Sex-Selfie werden zum gefährlichen Trend

Pikante Bilder im Internet

Sex-Selfie werden zum gefährlichen Trend

Traumjob Sexologe?

Tricky Berufe

Traumjob Sexologe?

Die 5 bizarrsten Sex-Krankheiten

Wenn Sex krank macht

Die 5 bizarrsten Sex-Krankheiten

Das Quiz der skurrilsten Fetische

Wissen Sie Bescheid?

Das Quiz der skurrilsten Fetische

Öffentliche Entjungferung als Kunstprojekt

Art School Stole My Virginity

Öffentliche Entjungferung als Kunstprojekt

Wer mehr Sex hat, lebt länger

Zwei mal pro Woche

Wer mehr Sex hat, lebt länger

Das große BH-Jubiläums-Quiz

Alles gut verpackt

Das große BH-Jubiläums-Quiz

Liebespaare machten nackten Bungee-Sprung

Valentinstags-Adrenalinkick

Liebespaare machten nackten Bungee-Sprung

Was steigert die Lust? Testen Sie Ihr Wissen!

Aphrodisiaka-Mythen im Quiz

Was steigert die Lust? Testen Sie Ihr Wissen!


SexyHeute

< Sexy Girl Victoria's Secret Cinthia Moura >


TopHeute