10 ultimative Ehe-Killer Herz

Die häufigsten Scheidungsgründe

Die häufigsten Scheidungsgründe

Die Gründe für einen Seitensprung sind vielschichtig. Das Fremdgehen selbst ist dann auch ein Grund für den Gang zum Scheidungsrichter. (© Erwin Wodicka - Fotolia.de)

Paar im Bett
Die Gründe für einen Seitensprung sind vielschichtig. Das Fremdgehen selbst ist dann auch ein Grund für den Gang zum Scheidungsrichter.
Was haben Barbara Becker, Kim Kardashian und Arnold Schwarzenegger gemeinsam? Richtig – alle drei Promis haben 2011 ihre Ehe in den Sand gesetzt. Damit sind Arnie & Co allerdings nicht alleine. Im vergangenen Kalenderjahr wurden in Österreich 17.442 Ehen rechtskräftig geschieden. Damit es 2011 nicht noch mehr werden, hat Heute.at für Sie die zehn ultimativen Ehe-Killer gesammelt. Darum sagen wir „Ja, ich will… mich scheiden lassen“:

+++ 10 total verrückte Scheidungsfälle +++

+++ 10 Tipps für eine glückliche Ehe +++

Grund 1: Nicht vorhandene (oder fehlerhafte) Kommunikation
Der Scheidungsgrund Nummer eins in Österreich ist die mangelnde Kommunikation. Ehe-Leute haben sich nicht nur im sprichwörtlichen Sinn irgendwann nichts mehr zu sagen. Über 80 Prozent der Geschiedenen bedauern, dass das Reden und Zuhören in der Beziehung eine untergeordnete Rolle spielt. Vor allem die emotionale Kommunikation – sprich: das Sprechen über Gefühle und Sehnsüchte – wird vermisst.

Grund 2: Betrug auf der ganzen Linie
Ein Klassiker unter den Scheidungs-Auslösern: das Fremdgehen. Wer zur Seite springt, setzt automatisch seine Ehe aufs Spiel. Für 64 Prozent der verheirateten Österreicher ist Untreue absolut unverzeihlich. Die Geschiedenen selbst sind hier wesentlich pragmatischer: Nur 53 Prozent sehen einen Seitensprung als Scheidungsgrund.

Grund 3: Tote Hose im Bett und unerfüllte Fantasien
Für die meisten Paare zählt das Liebesleben nicht zu den wichtigsten Punkten in einer Partnerschaft, dennoch können unterschiedliche Erwartungen in der Horizontalen frustrieren und in weiterer Folge in einer Scheidung enden. Problematisch ist ebenfalls, wenn die erotischen Träume und Fantasien eines Partners ungehört bzw. unerfüllt bleiben. Dies kann zum „Grund 2“ führen.

+++ Umblättern und erfahren, warum der Streit um den Abwasch scheidungswürdig ist! +++
Seite 1 von 3 1 2 3


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung