Beziehungsgeheimnis Herz

Drum quäle, wer sich ewig bindet!

Drum quäle, wer sich ewig bindet!

Die perfekte Beziehung muss laut einer Studie unglücklich sein, um zu halten. Wer verliebt und glücklich ist, wird es nicht lange bleiben. (© Fotolia.com)

Die perfekte Beziehung muss laut einer Studie unglücklich sein, um zu halten
Die perfekte Beziehung muss laut einer Studie unglücklich sein, um zu halten. Wer verliebt und glücklich ist, wird es nicht lange bleiben.
Verliebt und glücklich in einer harmonischen Beziehung? Ihr Glück hat die Lebenserwartung einer Schneeflocke in der Hölle, so eine neue Studie aus Deutschland. Stabile Beziehungen, die über Jahre hinweg halten sollen, müssen unglücklich sein. Wer im Bett frustriert und mit dem Partner im Dauerstreit liegt, kann sich auf Jahre des Beisammenseins freuen.

"Beidseitiges Unglück wirkt häufig stabilisierend", meint auch die österreichische Paartherapeutin Julia Linnert zu Ö3. Das Unglück des Partners kann sogar ein Grund dafür sein, warum das Pärchen zusammenkommt.

Auch laut der - zugegeben etwas extremen - deutschen Studie ist das Geheimnis einer Partnerschaft Unzufriedenheit. Mehr als ein Drittel der Befragten findet, sie seien "stabil unglücklich".

+++ Das sind die Top-7-Liebeskiller! +++

Ein unsicherer Partner ist der Weg zur Beständigkeit
Will man eine Partnerschaft für die Ewigkeit, muss man aufpassen, dass der Partner möglichst unsicher ist. Nichts verbindet mehr, als die Angst, verlassen zu werden.

Wenig Sex - der Weg zu einer lang anhaltenden Beziehung
Wenig Sex - der Weg zu einer lang anhaltenden Beziehung
Traummann: Konfliktscheu und unfähig Entscheidungen zu treffen
Die Frau, die sich ein "unglücklich und unzufrieden bis an sein Lebensende" wünscht, muss sich ihren Traumprinzen nach ganz besonderen Kriterien aussuchen. Geht der Liebste Konflikten aus dem Weg und will keine Entscheidungen treffen, ist er der Idealkandidat für eine Goldene Hochzeit.

Das perfekte Paar: unsicherer Mann, sichere Frau
Geschmiedet für die Ewigkeit! Ist er unsicher und geht jedem Streit aus dem Weg, während sie genau weiß, was sie will, bleibt die Beziehung stabil bis sich das unglückliche Paar ein gemeinsames Grab teilt. Die Paartherapeutin Julia Linnert dazu zu Ö3: "Eine gewisse Trägheit hält manche Menschen zusammen."

+++ Das sind die neuesten Hochzeits-Trends +++


Beziehungskiller Sex
Viel Sex und trotzdem eine langfristige Beziehung?  "Unmöglich", so die Studie. Nur wer wenig Sex hat fühlt sich in seiner Beziehung sicher und hat wenig Verlustangst. Dauert es also Wochen, bis sie das nächste Mal zu einem Schäferstündchen mit ihrem Partner im Bett landen, wissen Sie, Sie sind ein glücklicher Mensch, der noch lange, lange Zeit mit seinem Partner zusammen sein wird.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
an0nym Routinier (32)

Antworten Link Melden 0 am 15.05.2012 09:54

Ich hab selten so einen Schwachsinn gelesen! Nur aus Angst bei dem Partner zu bleiben, geht nur für eine bestimmte Zeit gut und glücklich sind Sie sicher nicht!