Bluttat von Saalfelden: Ritualmord aus "Wahn"

Die Bluttat von Saalfelden am 9. Oktober war ein Ritualmord, wie der "ORF Salzburg" unter Berufung auf nicht näher genannte Insider berichtete. Der 20-jährige Tatverdächtige soll demnach die gleichaltrige Frau getötet und ihr okkulte Symbole in den Körper geritzt haben. Eine Psychiaterin vermutete gegenüber dem ORF, der Mann sei von "Wahnideen" zur Tat getrieben worden.

Welt Heute
Schwerpunkt: YouTube

Die neuesten Videos