Dach wird zu Leinwand Fokus

Spektakuläre Lichtspiele am Wiener Hauptbahnhof

bahnorama by night

Bahnorama by night

bahnorama by night

Bahnorama by night

Am Samstag, 6. Oktober, wird das Rautendach des neuen Hauptbahnhofes förmlich zum Leben erweckt. Ab Einbruch der Dunkelheit sorgen überdimensionale Videoprojektionen für Gänsehaut. Der beste Blick ist von der Aussichtsplattform bahnorama garantiert.

Fünf Videoprojektoren mit einer Lichtstärke von 100.000 ANSI Lumen sind im Einsatz, um die Geschichte der neuen Verkehrsstation zu erzählen. Die imposanten Bahnsteigdächer werden mit einer Videoproduktion zum Leben erweckt. Als Highlight im bahnorama, das am Samstag auch heuer wieder Partner der Langen Nacht der Museen ist, setzen die ÖBB den neuen Hauptbahnhof in Szene. Auf der Aussichtsplattform des höchsten begehbaren Holzturms Europas ist Gänsehaut garantiert: Die Besucher werden mit Licht und Sound auf der außergewöhnlichen Leinwand aus Glas und Stahl, den Bahnsteigdächern, in die Welt der Eisenbahn entführt.

Führungen durch die Ausstellung
In der 550 m2 großen, interaktiven Ausstellung zum Projekt Hauptbahnhof Wien werden im Rahmen der Langen Nacht der Museen zwischen 18 Uhr und 1 Uhr stündliche Führungen und bis 21 Uhr eine Kinderbastelecke angeboten.

Bereits über 200.000 Besucher
Seit Eröffnung im August 2010 hat sich der 66 Meter hohe Aussichtsturm zu einem weithin sichtbaren Publikumsmagneten entwickelt. Über 200.000 Gäste haben sich bereits bei einem Besuch einen guten Überblick über die größte Baustelle Wiens verschafft. In Szene gesetzt wird der Bahnhof von den Design- und Projektionsprofis Brainds und 4youreye.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Weitere Interessante Artikel