Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

8 Dinge, die Männer geheimhalten

Damen aufgepasst

8 Dinge, die Männer geheimhalten

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

Gesund trotz Osterschlemmen

Die besten Speisen!

Gesund trotz Osterschlemmen

15.02.2012

Heizen mit der Sonne

Heizkörper

Die Energiekosten fressen uns ein Loch ins Budget - wir haben einige Tipps für Sie, um die Kosten zu senken (© Fotolia)

Solarkollektoren sind als Ergänzung zu Holz-, Gas- und Ölheizungen unverzichtbar geworden.

Volle Sonnenkraft voraus! Beinahe alle gängigen Gas-Brennwertkessel oder Pelletheizungen haben heutzutage bereits einen serienmäßigen Anschluss für eine Solarthermie-Anlage – dem Heizen mit der Sonne steht also nicht allzu viel im Wege. Praktisch und energiesparend: Dazugeschaltete Solarkollektoren können von Anfang Frühling bis Ende Herbst für heißes Duschwasser und warme Heizkörper sorgen. Im Winter muss aber auf jeden Fall mit Gas, Öl oder Holz-Pellets dazugeheizt werden – wie sehr, kommt ganz auf die Leistung der Sonnenkollektoren, auf die Wetterbedingungen und auf die Effizienz des Hauses an.

Übers Jahr kann die Sonnenwärme im Durchschnitt etwa 50 Prozent des gesamten Wärmebedarfs decken. An Sonnentagen liefert die Sonne mehr Leistung, als man zum Duschen oder Baden braucht. Deshalb lohnt es sich, den Haushalt möglichst umfassend auf die grüne Energie umzustellen. Man kann zum Beispiel auch die Waschmaschine oder den Geschirrspüler mit sonnenwarmem Wasser betreiben, die Maschinen müssen dann das Wasser nicht mehr mit elektrischer Energie erwärmen.

Die besten Energiespartipps:
  • Nutzen Sie Wasserkocher & Co! Wasserkocher, Toaster & Co leisten gute Dienste und sparen Strom. Sie sparen 70 Prozent Energie, wenn Sie Ihre Semmeln auf dem Toaster aufbacken – und nicht im Ofen.
  • Stand-by-Modus ausschalten! Hi-Fi-Anlage, TV & Co sind im Stand-by-Modus wahre Stromfresser. Sie sparen bis zu 50 Prozent, wenn Sie die Geräte immer ganz ausschalten. Jedes Grad zählt! Die Temperatur sollte im Wohnbereich nicht mehr als 20°C betragen.
  • Jedes Grad weniger spart sechs Prozent Heizenergie!


News für Heute?


Verwandte Artikel

Adventkomet Ison fiel Sonne zum Opfer

Eisbrocken kam ihr zu nahe

Adventkomet Ison fiel Sonne zum Opfer

Sonnenkraft boomt fabelhaft

Immer beliebter

Sonnenkraft boomt fabelhaft

Tropennacht und sommerliche Temperaturen

Über 20 Grad Ende Oktober

Tropennacht und sommerliche Temperaturen

Sonne im Winter ist sehr wichtig

Auf richtiges Maß achten

Sonne im Winter ist sehr wichtig

Diebe stahlen Photovoltaikanlage

20.000 Euro Schaden

Diebe stahlen Photovoltaikanlage

Sport trotz Hitze: So klappt es

Morgens, im Schatten & Co.

Sport trotz Hitze: So klappt es

Trend! Flip Flops im Chamäleon-Look

Passen sich jedem Outfit an!

Trend! Flip Flops im Chamäleon-Look

Camper sind morgens wacher & fitter

Sonnenlicht passt innere Uhr an

Camper sind morgens wacher & fitter

9 Lieder, die den Sommer perfekt besingen

Von Bryan Adams bis Katy Perry

9 Lieder, die den Sommer perfekt besingen

Das können Sie bei Sonnenallergie tun

Tipps bei gereizter Haut

Das können Sie bei Sonnenallergie tun

Tipps: So entgehen Sie der Sommergrippe

Tricks bei erlegener Krankheit

Tipps: So entgehen Sie der Sommergrippe

Prominente Sonnenanbeter am Sandstrand

Bikinis, Strand, und "Meer"...

Prominente Sonnenanbeter am Sandstrand

Sonnenschutz - Gefährliche Mythen

Schatten kein Schutz

Sonnenschutz - Gefährliche Mythen

Knackt der Freitag die 30-Grad-Marke?

15 Tage nach letztem Schnee

Knackt der Freitag die 30-Grad-Marke?

Bitter: So wenig Sonne wie noch nie!

Wetter-Negativrekorde

Bitter: So wenig Sonne wie noch nie!