Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

Porsche 911 Turbo S Coupé

Eine Ikone im Test

Porsche 911 Turbo S Coupé

Tara ist schwer verliebt

ATV-Starlet im Frühling

Tara ist schwer verliebt

02.08.2011

Tipps für sicheres Zuhause

Urlaubszeit ist Einbruchszeit

Wenn während der Ferien unser Zuhause leer steht, haben Einbrecher oft leichtes Spiel. Wir haben für Sie Tipps und Infos, wie Sie sich davor schützen können.

Sicherheitsschloss

(© Fotolia)

Wichtig – treffen Sie ausreichende Vorkehrungen vor Ihrer Abreise: Informieren Sie auf jeden Fall Ihre Nachbarn über Ihre Abwesenheit. Die meisten Einbrecher schlagen laut Polizei zu, wenn sie merken, dass die Wohnung seit längerer Zeit unbewohnt ist. Deshalb: Rund ums Haus und um die Wohnung sollte es belebt aussehen. Dazu gehört auch die regelmäßige Entleerung des Briefkastens. Alternativ können eingehende Sendungen bei der Post gelagert werden.

Postkästen leeren und für Beleuchtung sorgen. Veranlassen Sie entsprechende Maßnahmen. Wenn Sie einen Garten haben, sollten Sie bei einer längeren Abwesenheit jemanden bitten, den Rasen zu mähen. Lassen Sie das Licht an: Beleuchtung wirkt für Einbrecher meistens abschreckend.

Sicherheitsschloss

(© Fotolia)

Die Checkliste:
  • Legen Sie ein Eigentums- bzw. Inventarverzeichnis an. Genaue Aufzeichnungen helfen bei der Fahndung.
  • Schmuck- und Kunstgegenstände fotografieren.
  • Nummern wertvoller Geräte wie Fernseher, Handy, Computer, Drucker etc. notieren und ebenfalls fotografieren.
  • Den Hausschlüssel vor einer längeren Abwesenheit in ein Schlüsseldepot geben oder einer Vertrauensperson übergeben.
  • Mieten Sie bei längerer Abwesenheit ein Bankschließfach für Wertgegenstände, Wertpapiere oder andere wichtige Dokumente.
  • Sparbücher und Lösungswörter immer voneinander getrennt aufbewahren.
  • In den Abendstunden Zeitschaltuhren für die Beleuchtung verwenden.
  • Terrassentüren durch einbruchshemmende Rollbalken oder Scherengitter sichern.
  • Lassen Sie eine lückenlose Außenbeleuchtung installieren.
  • Bewegungsmelder anbringen.
  • Von außen zugängliche Kellerabgänge beleuchten.
  • Außensteckdosen sollten von innen abschaltbar sein, um Einbrechern nicht die Möglichkeit zur Stromabnahme (Anschluss einer Bohrmaschine) zu geben. Nur hochwertige Schlösser und Schließzylinder einbauen lassen.
  • Vermeiden Sie Zeichen der Abwesenheit. Während des Urlaubes oder sonstiger Abwesenheit sollten die Briefkästen geleert und Werbematerial beseitigt werden. Das Haus sollte keinen unbewohnten Eindruck machen. Die Nachbarschaftshilfe ist hier besonders wichtig.
  • Vergessen Sie nicht, Fenster, Terrassen- und Balkontüre zu schließen.
  • Vergewissern Sie sich beim Weggehen vielleicht noch ein zweites Mal, ob alle Schlösser versperrt sind. Gekippte Fenster sind geradezu eine Einladung für jeden Einbrecher.
  • Vermeiden Sie unübersichtliche Bepflanzung direkt am Haus. Räumen Sie weg, was Einbrechern nützen könnte (Leitern, Kisten usw.).


News für Heute?


Verwandte Artikel

Die Merkels auf Urlaub vom guten Geschmack

Kanzlerin in den Osterferien

Die Merkels auf Urlaub vom guten Geschmack

ÖGB bleibt hart: "Mehr Arbeit nur bei mehr Urlaub"

Sozialminister für Gesamtpaket

ÖGB bleibt hart: "Mehr Arbeit nur bei mehr Urlaub"

Werkzeug-Diebe an Grenze gestoppt

Endstation Nickelsdorf

Werkzeug-Diebe an Grenze gestoppt

Walker-Tochter wird nicht bei Oma leben

Letzter Wille nicht erfüllt

Walker-Tochter wird nicht bei Oma leben

Filmreifer Einbruch in südfranzösische Bank

Tunnel in Saferaum gegraben

Filmreifer Einbruch in südfranzösische Bank


1 Kommentar von unseren Lesern

0

siska (1377)
08.08.2011 11:40

keine chance!!!
bei mir gibt es nix zu holen.
wir bleiben daheim.
wir haben einen guten (!!!) wachhund! grinsen