Geld & Wirtschaft

Sicher sparen!

Sicher sparen!

Ihr Vermögen wird sich zwar nicht so stark vervielfachen wie bei der Legende des Josefspfenning, aber wachsen wird es allemal (© Fotolia)

Geld
Ihr Vermögen wird sich zwar nicht so stark vervielfachen wie bei der Legende des Josefspfenning, aber wachsen wird es allemal
Wie viel soll man sparen? Der Richtwert ist zumindest 10 Prozent des Netto-Monatseinkommens. Langsam, aber sicher sollte man einen Notgroschen von etwa drei Monatsgehältern (netto) ansteuern.

Sobald eine gewisse Summe erreicht ist, kann man beginnen, die Beträge auf verschiedene Sparformen aufzuteilen. Ein Teil sollte für unvorhergesehene Anschaffungen täglich fällig sein, der Rest kann mit besserer Verzinsung gebunden werden. Die Dauer bestimmen die Sparziele, etwa ein Auto in drei Jahren, eine neue Heizung, die Ausbildung der Kinder. Bei Schulden ist Tilgung allerdings zurzeit besser als sparen. Überzogene Konten oder Kreditverpflichtungen kosten in der Regel mehr Geld als verzinste Sparanlagen im Gegenzug bringen.

Was genau versteht man unter einer Umschuldung?
Bei einer Umschuldung wird eine bestehende Geldschuld durch die Aufnahme einer neuen Schuld beglichen. Man kann auch mehrere Kredite in einen einzigen zusammenfassen, wenn der neue Kredit bessere Konditionen bietet als der Bestehende. Vor Durchführung allerdings unbedingt Kosten und Prämien ermitteln, welche bei einer vorzeitigen Kreditrückzahlung nicht an den Kreditnehmer zurückgezahlt werden.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Geld & Wirtschaft