Internetverkauf boomt Internet

Online-Handel gewinnt an Bedeutung

Online-Handel gewinnt an Bedeutung

Der Internethandel boomt auch bei Älteren (© Fotolia)

Internet
Der Internethandel boomt auch bei Älteren
Eine Studie der Statistik Austria zeigt, dass 2011 fast jeder zweite Österreicher zwischen 16 und 74 Jahren im Internet eingekauft hat. Und der Trend geht steil nach oben. Gekauft wird alles, was das Internet zu bieten hat – Kleidung, Sportartikel, Schuhe, Kosmetika, ja selbst Dienstleistungen aller Art werden erfolgreich über Internetshops gehandelt.

Gekauft wird aber auch viel im Ausland. Zwangsweise, denn nur rund 47 Prozent der österreichischen Händler haben einen Onlineshop als zweites, wichtiges Standbein. Hier gehen viel Umsatz, Marktanteil und Potenzial verloren. Marktlücken gibt es noch genug, zudem wird Online-Handel auch als ein nicht zu unterschätzender Motor für europäisches Wachstum gesehen.

Die EUKommission hat es sich zum Ziel gesetzt, den Online-Handel bis 2015 zu verdoppeln. Für eCommerce-Einsteiger hat sich "Trade System" bewährt, ein flexibles Onlineshop-System mit modularem Aufbau und Online-Demo zum Testen. Am erfolgreichsten im Internet sind die Buchhändler – über 90 Prozent haben einen Online- Shop. Auch Elektrohandel, Sporthändler, Bekleidung und Kosmetik holen auf. Besonders oft werden Urlaubsunterkünfte und Reisearrangements gebucht.

Bemerkenswert ist, dass die Generation "50 Plus" zu der am stärksten wachsenden Kundengruppe beim Online-Shopping zählt. Bereits an die 20 Prozent der über 60-Jährigen schätzen die Vergleichsmöglichkeiten und kaufen bequem im Internet.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Internet