Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

21.12.2011

Strom speichern in Wasser

Mit Wasserkraft in die Zukunft der Energieversorgung (© VERBUND)

Wenn in Österreich zur weihnachtlichen Hauptsendezeit alle TV-Geräte laufen, braucht das den gesamten Strom der Kraftwerksgruppe Kaprun. Doch schon um 22 Uhr schlafen die meisten Österreicherinnen und Österreicher, der Stromverbrauch sinkt rapide ab. Pumpspeicher-Kraftwerke sind am besten dazu geeignet, solche Schwankungen auszugleichen und künftig Wind- und Sonnenkraft sinnvoll zu speichern.

Deshalb arbeitet VERBUND, Österreichs führendes Stromunternehmen, bereits intensiv an solchen "grünen Batterien". Pumpspeicher-Kraftwerke pumpen mit überschüssigem Strom das Wasser von einem tiefer gelegenen Stausee in einen höheren. Dort wartet der Energieträger auf windstille, sonnenarme oder verbrauchsstarke Stunden, um dann wieder bergabwärts klimafreundlichen Strom zu erzeugen. Soeben ist das neue VERBUNDKraftwerk Limberg II als Teil der bekannten Kraftwerksgruppe Kaprun in Salzburg in Betrieb gegangen. Und nahe der VERBUND-Anlage Malta in Kärnten wird an Reißeck II gebaut.

Ein weiteres derartiges Projekt ist an der oberösterreichisch-bayerischen Grenze in der Genehmigungsphase: der Energiespeicher Riedl. Mitarbeit an erneuerbarem, europäischem Energiesystem. Strom aus Wasser erzeugen und Strom aus anderen erneuerbaren Energiequellen, wie vor allem Wind und Sonne, in Wasser speichern – so wirkt VERBUND an einem europäischen Energiesystem der Zukunft mit, das auf erneuerbaren Energieträgern beruht. Wasser, Sonne und Wind sind die idealen Mittel, um umwelt- und klimafreundlich hochwertigen Strom zu erzeugen. Diesen wirtschaftlich und ökologisch zu speichern und bei Bedarf verfügbar zu machen, ist die Herausforderung der kommenden Jahrzehnte. Mehrfach Strom erzeugen mit dem selben Energieträger.

Deshalb baut VERBUND Pumpspeicher-Kraftwerke. Diese werden künftig vor allem Wind- und Sonnenstrom in verbrauchsarmen Zeiten dazu nutzen, einen Teil des in Speicherkraftwerken bereits verwendeten Wassers wieder in höher gelegene Speicherseen zu pumpen. Dort steht Ökostrom gleichsam auf Knopfdruck bereit, um in verbrauchsstarken Zeiten wieder zur Erzeugung sauberer Elektrizität genutzt zu werden: nachhaltige Kreislauf-Wirtschaft, die Klima, Natur und Mensch schont. Erneuerbar und sicher. Moderne Pumpspeicher-Kraftwerke, wie sie VERBUND gebaut hat, baut und plant, werden zur Gänze unterirdisch errichtet. Die gesamte Anlage wird in Kavernen im Berg errichtet und betrieben. Nach Inbetriebnahme werden ökologische Ausgleichsmaßnahmen durchgeführt. So wird das Ökosystem der Umgebung vielfach belebt, die Artenvielfalt steigt.

News für Heute?


Verwandte Artikel

VKI: Chance für Energiewechsel endet

Aktion mit 85.000 Anträgen

VKI: Chance für Energiewechsel endet

450 Energieprojekte im Land umgesetzt

"Energiespar-Gemeinde"

450 Energieprojekte im Land umgesetzt

Grüner Ärger über "dünnes" Umwelt-Papier

Kritik an Koalitionsverhandlung

Grüner Ärger über "dünnes" Umwelt-Papier

Winter-Check für Haus und Wohnung

Österreichische Energieagentur

Winter-Check für Haus und Wohnung

Umwelt- und Energiekongress im Rathaus

Unser grüner Status quo

Umwelt- und Energiekongress im Rathaus

Aspern als lebendes Labor

Energie-Innovationen

Aspern als lebendes Labor

Extra: Die Zukunft  unserer Energie

Umbau des Energiesystems

Extra: Die Zukunft unserer Energie

Wien Energie startet mit Fernkältezentrale

Größter Kühlschrank der Stadt

Wien Energie startet mit Fernkältezentrale

Jetzt kann man bei Hofer auch Strom kaufen

Diskonter verkauft Energie

Jetzt kann man bei Hofer auch Strom kaufen

Österreich hat neuen Gasanbieter

Auf Anhieb der Billigste

Österreich hat neuen Gasanbieter

Powernapping: So tanken Sie schnell Energie

Schlaf für "zwischendurch"

Powernapping: So tanken Sie schnell Energie

Kochen machte unsere Vorfahren klüger

Rohkost zu wenig Energie

Kochen machte unsere Vorfahren klüger

Iran will zweites AKW bauen

Sorge im Westen

Iran will zweites AKW bauen

Kalte Fusion oder kalter Kaffee?

Forscher löst Energieproblem

Kalte Fusion oder kalter Kaffee?

Wegen Atomaustieg

E.ON baut 6000 Stellen ab

EU will 40 neue Atomkraftwerke

"Energy Roadmap 2050"

EU will 40 neue Atomkraftwerke

Ökostrom-Anteil im Aufwind!

Energiebilanz 2010

Ökostrom-Anteil im Aufwind!