Don't Drop! Multimedia

Simulation zeigt Gefahren auf Baustellen auf

Simulation Don't Drop!

In der Simulation Don't Drop! ist man für seine Arbeiter verantwortlich (© Don't Drop!)

Österreich zählt mit jährlich mehr als 3700 Arbeitsunfällen durch Abstürze von Gerüsten und Leitern zu den Spitzenreitern in Europa. Unglaublich, aber wahr: Das Gratis-Spiel Don't Drop! für iPad, iPhone 4 und Android soll Bewusstesein für mehr Sicherheit am Bau erzeugen.

Die Fachhochschule (FH) Salzburg hat das Spiel in Zusammenarbeit mit den Unternehmen Alpine, Palfinger, Doka und Skylotec entwickelt. Umgesetzt wurde die Simulation von Studierenden der Studiengänge MultiMediaArt und MultiMediaTechnology, zur Seite standen ihnen FH-Spieleexperte Stefan Randelshofer und Ideenlieferant Roland Haagen.

In Don't Drop! schlüpft der Spieler in die Rolle eines Managers und kümmert sich um Baustellen auf der ganzen Welt. Er übernimmt Aufträge, stellt Personal ein, kümmert sich um Ausrüstung und die Sicherheit seiner Arbeiter. Die Wahl der richtigen Sicherheitsausrüstung für verschiedene Aufgaben und das angemessene Sichern der Bauarbeiter bringt Punkte, die als virtuelles Spielgeld für den Kauf von Sicherheitstechnik ausgegeben werden können.

Fußball-Arena, Staumauer, Museum
Stürzt ein Arbeiter durch eine Unachtsamkeit und falsche Sicherung vom Baugerüst, werden Punkte abgezogen. Als Übungsbaustellen stehen unter anderem eine Fußball-Arena, eine Staumauer, ein Museum und eine Brücke zur Verfügung. Die Baustellen sind dabei der realer Gebäude nachempfunden, die Vorgänge sind physikalisch korrekt.

Für alle, die sich mit dem Thema Sicherheit auf Baustellen beschäftigen oder einfach Spaß an einer realistischen Baustellen-Simulation haben möchten, gibt es Don't Drop! kostenlos für iPad und iPhone 4 sowie Android zum Download.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel