Konkurrenz zu Google Multimedia

Microsoft Deutschland startet nun auch mit Straßenfoto-Dienst

Microsoft Deutschland startet nun auch mit Straßenfoto-Dienst

Microsoft will Foto-Dienst noch vor Jahresende starten (© DPA)

Microsoft Streetside
Microsoft will Foto-Dienst noch vor Jahresende starten
Microsoft will seinen Straßenfoto-Dienst "Streetside" in Deutschland vor dem Jahreswechsel starten. Damit will der US-Softwareriese ein mit "Google Streetview" vergleichbares Produkt anbieten. Überraschenderweise gab es weniger Einwände von Privatpersonen gegen den Foto-Dienst, als dies bei Google der Fall war.

Veröffentlicht würden zunächst Aufnahmen aus München und vier weiteren größeren Städten, sagte Microsoft Deutschland Heise Online am Freitag. Vollendet sind demnach auch schon Aufnahmefahrten in Ingolstadt, Regensburg und Würzburg, im Rhein-Main-Gebiet sowie in Berlin. In Nordrhein-Westfalen hingegen sind die Kamera-Wagen noch unterwegs.

Nahaufnahmen von Straßenzügen
Die beiden Foto-Dienste von Google und Microsoft bieten Nahaufnahmen von Straßenzügen. Aufgrund der teilweise hohen Auflösung lassen sich darauf detaillierte Bilder von Häusern erkennen. Dennoch hatte Microsoft deutlich weniger Probleme mit Beschwerden von Privatpersonen.

Dreimal mehr Beschwerden gegen Google
80.818 deutsche Haushalte legten bei Microsoft Einspruch gegen die Veröffentlichung ihrer Hausansichten ein. Beim Google-Dienst "Streetview" waren es noch rund drei Mal so viele gewesen. Beide Konzerne hatten Verbrauchern ermöglicht, das Unkenntlichmachen ihrer Fassaden in den Straßenbilder-Diensten zu beantragen.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)