Sprach- und Gestensteuerung Multimedia

Samsung präsentiert Fernseher ohne Fernbedienung

Samsung präsentiert Fernseher ohne Fernbedienung

Das Gerät, das aufs Wort gehorcht (© Samsung)

Samsung TV Sprachsteuerung
Das Gerät, das aufs Wort gehorcht
Nach Jahrzehnten geht es der Fernbedienung für TV-Geräte nun an den Kragen: Samsung präsentierte auf der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas erstmals einen Fernseher mit Sprach- und Gestensteuerung.

Die Augen und Ohren des „Smart TV ES 8090“ sitzen in einer kleiner Wölbung oberhalb des Bildschirms, berichtete die Bild-Zeitung. Eine Kamera und Mikrofone erfassen Bewegungen und gesprochene Worte. Statt des Fingerdrucks auf die ON-Taste genügt der gesprochene Befehl „Fernseher anschalten“.

TV gehorcht aufs Wort
Läuft das Gerät, so gehorcht es aufs Wort. Sobald man ein vorher festgelegtes Stichwort gesagt hat, etwa „Hi, Fernseher“ wird die Steuerung aktiviert. Zwei Befehle sind dann etwa zum Umschalten nötig: „Kanal wechseln“, gefolgt vom gewünschten Sender, etwa „Kanal vier“.

Den Ton macht man mit einem weiteren Sprachbefehl lauter: „Lautstärke hoch“. Lautstärke und Programme lassen sich auch ohne Sprachbefehl ändern – mit Bewegungen der Hand. Hebt man die Hand, erkennt das der Fernseher und zeigt ein Hand-Symbol auf dem Bildschirm.

Steuerung problemlos und intuitiv
Dazu blendet er Auf- und Abwärts-Pfeilsymbole ein. Bewegt man die Hand darauf, kann man umschalten. Oder auch die Lautstärke regulieren, indem man eine Faust ballt. Das funktionierte bei einem Prototypen auf dem Messestand von Samsung problemlos und ohne jede Eingewöhnung.

Neben den Grundfunktionen wie Lautstärke und Kanalwechsel lassen sich auch im „Smart Hub“, der App-Oberfläche des Samsung-Fernsehers, per Handbewegung Programme starten oder Internetseiten durchblättern.

Was passiert, wenn es dunkel ist?
Offen bleibt nur, wie gut die Gestensteuerung funktioniert, wenn es im Wohnzimmer finster ist. Immerhin bliebe als Alternative noch die Spracheingabe. Der erste Samsung-Fernseher mit der Sprach- und Gestensteuerung soll im Frühjahr erhältlich sein, der Preis ist noch offen. Zum Start wird er 23 Sprachen verstehen können, auch Deutsch.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Multimedia

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)