Come on Mario, let's do Party Multimedia

„Mario Party 9“: Mehrspieler-Spaß für die Wii

„Mario Party 9“: Mehrspieler-Spaß für die Wii

Mario und Freunde tuckern durch die Minispiel-Welt. (© GamingXP / Nintendo)

Mario Party 9
Mario und Freunde tuckern durch die Minispiel-Welt.
Es ist wieder soweit! Seit Sommer 2007 warten Fans auf einen neuen Ableger der langjährigen „Mario Party“-Spielreihe für ihre Heimkonsole. Viele rechneten ja schon eher mit einem Wii U-Launchtitel, doch Nintendo lässt mit „Mario Party 9“ die Nintendo Wii noch einmal so richtig auf Party-Touren kommen. Ganz traditionell ist mal wieder Schildkröte (genauer: Koopa) Bowser der Erzschurke, der diesmal aber deutlich mehr als nur Prinzessin Peach entführt ...

Mario & Co. betrachten gerade den Sternenhimmel, als plötzlich die Himmelskörper vom Firmament verschwinden. Schnell wird klar, dass nur der alte Erzfeind dafür verantwortlich sein kann und so machen sich die Freunde – darunter Luigi, Daisy, Toad uvm. - auf den Weg, um Bowser das Handwerk zu legen und die Nächte wieder zu erleuchten.

Mehr Minigames, mehr Tiefe
Wie üblich sind Minispiele ein essenzieller Bestandteil des Spiels: Es warten über 80 neue Spielchen, die noch mehr Geschick und Timing verlangen. Ebenfalls neu ist, dass nun alle vier Spieler in einem Fahrzeug gemeinsam über das virtuelle Spielbrett tuckern. So kommt jeder Spieler einmal ans Steuer und beeinflusst die Reise der gesamten Gruppe. Dadurch sind alle Spieler ständig bei der Sache und ein stärkeres Verbundenheitsgefühl entsteht. Auf der Reise zum Ziel jedes Levels sammeln Mario und seine Freunde sogenannte Mini-Stars, ehe am Ende der Superstar gekürt wird. Doch das ist noch nicht alles, was sich der neue Entwickler überlegt hat.

In jedem Level gibt es nun Bosskämpfe, in denen alle vier Spieler gemeinsam antreten, um Bowsers Schergen zu besiegen. Es warten beispielsweise Blooper, der weiße Oktopus, oder Lakitu, die kleine Schildkröte auf einer fliegenden Wolke. Insgesamt braucht man wie schon in den Vorgängern Glück und Können gleichermaßen. Während man beim Würfeln nicht wirklich viel Einfluss auf das Ergebnis hat, kann man bei den Minispielen oder Bosskämpfen die eigenen Fertigkeiten ausspielen. Je nach Einsatz und Erfolg erhält jeder Spieler mehr oder weniger Mini-Stars als Belohnung.

Starker Wii-Look
Das Spiel kann sich wirklich sehen lassen: „Mario Party 9“ ist mit Sicherheit der bislang schönste Ableger in der Reihe, der die Wii wohl an die Grenzen des Machbaren treibt. Dank niedlicher Optik und Detailverliebtheit braucht sich „Mario Party 9“ auch nicht vor Minispiel-Sammlungen auf den HD-Konsolen von Sony und Microsoft verstecken. Die musikalische Untermalung ist ganz im Mario Stil und wird durch typische Wortlaute der Charaktere aufgelockert. Die Steuerung wird stets gut erklärt und wird Fans der Reihe vertraut vorkommen.

Ein Manko bei der bunten Multiplayer-Action (Party allein ist einfach nicht das gleiche) ist der fehlende Online-Modus, was aber für Fans der Reihe kein wirkliches Hindernis sein dürfte, da man das bislang ohnehin noch nie hatte. Insgesamt ist „Mario Party 9“ also einer der letzten großen Titel aus dem Hause Nintendo für die doch schon in die Jahre gekommene Heimkonsole Wii. Die neuen Features gepaart mit dem erfolgreichen Spielprinzip macht Lust und Laune. Während der Singleplayer-Modus „nur“ solide ist, spielt der Titel, wie auch schon die Vorgänger, im lokalen Vier-Spieler-Modus seine Stärken voll aus. Multiplayer-Spaß in Reinkultur hat einen Namen: „Mario Party 9“.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)