Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

15.03.2012

Pit is Back

„Kid Icarus Uprising“: Engel gegen Unterwelt neu

Kid Icarus Uprising

Kleiner Engel ganz groß: Pit endlich wieder in Aktion (© GamingXP / Nintendo)

Kid Icarus Uprising

Hohes Famitsu-Lob

Perfekte Wertung in Japan

Ausführlich

Ungekürzter Preview

Das hat ein wenig länger gedauert: In „Kid Icarus Uprising“ hebt Engel Pit nach 20 Jahren und überlangem Warten endlich wieder als Held eines eigenen Titels ab. Dabei ist „Kid Icarus“ für viele ältere Gamer eine geliebte Erinnerung aus Jugendtagen, von vor über 25 Jahren, auf dem NES. Dann ist er in „Kid Icarus: Von Mythen und Monstern“ auf dem Game Boy gelandet, ehe es recht still um das Franchise wurde. Erst auf der E3 2010 hat Nintendo mit „Kid Icarus Uprising“ den dritten Teil der Serie angekündigt. Der erschien allen Hoffnungen zu Trotz aber nicht als 3DS-Launchtitel, sondern kommt erst jetzt, Ende März.

Klassische Charaktere, neues Gameplay
Mit dem Protagonisten kehrt auch seine ursprüngliche Antagonistin wieder: Medusa, die Königin der Unterwelt, ist samt ihrer Unterwelt-Armee zurück. Wie gewohnt bekommt Pit Hilfe von Palutena, der Göttin des Lichts, um die Mächte der Finsternis zurückzuschlagen. Der Kampf erfolgt mit Waffen von Bögen bis Klauen klarerweise teils zur Luft. Dabei müssen Sie Medusas Horden angreifen und ihren Attacken geschickt ausweichen oder diese parieren. Doch auch am Boden geht es actionreich gegen die finsteren Schergen zur Sache und gigantische Bosse dürfen freilich weder hier noch dort fehlen.

Nach bisherigen Vorschauen gilt es, Abschnitte in einem bestimmten Zeitrahmen zu schaffen. Dass Pit seine Flügel nur begrenzt auf einmal nutzen kann, wird wohl oft einen Teil der Herausforderung darstellen. Die Steuerung am Boden, insbesondere mit dem neuen Circle Pad Pro, wird bis zum Release hoffentlich ebenso gut von der Hand gehen wie die in der Luft schon bei frühen Vorschauen. Gerade im Flug wirkt übrigens auch der stereoskopische 3D-Effekt auf dem Nintendo-Handheld sehr intensiv.

Das Original neu erleben
Wer „Kid Icarus Uprising“ gar nicht mehr erwarten kann oder sich einfach nur ansehen möchte, wie sehr sich Games in einem Vierteljahrhundert verändert haben, sollte übrigens einen Blick in den eShop werfen. Dort gibt’s mit „3D Classics: Kid Icarus“ das Original im neuen, 3D-aufpolierten Gewand. Wobei, viele 3DS-Besitzer wissen das vermutlich schon, immerhin lief bis Januar eine Nintendo 3DS-Promo, bei der man sich genau diesen Titel gratis sichern konnte.

Abzuwarten bleibt jedenfalls, welche Multiplayer-Möglichkeiten genau die Neuinkarnation bieten wird – lokal oder online, zu Boden oder zur Luft? Hoffen wir jedenfalls, dass es mit bis zu sechs Spielern wirklich ordentlich zur Sache geht. Ist das der Fall und kann die Steuerung in der finalen Version voll überzeugen, erwartet uns ein Action-Feuerwerk, mit dem „Kid Icarus Uprising“ einer der 3DS-Toptitel 2012 werden könnte.
(© GamingXP)

News für Heute?


Verwandte Artikel

The Elder Scrolls Online: Das Warten hat ein Ende

Bethesda veröffentlicht Spiel

The Elder Scrolls Online: Das Warten hat ein Ende

Heute-Test: Eine Nacht mit der Playstation 4

Konsolenstart in Österreich

Heute-Test: Eine Nacht mit der Playstation 4




SpieleHeute

Sudoku

Das ultimative Zahlenrätsel

Sudoku

BlicknKlick

Welche Sehenswürdigkeit ist das?

BlicknKlick

Buchstabensalat

Finden Sie alle Wörter?

Buchstabensalat



AppsHeute

Ikea App

Ikea App

Mit einer kreativen App wartet der Möbelgigant Ikea auf. Per Smartphone- und Tablet-App lassen sich Möbelstücke aus dem Katalog virtuell in die ...

< Ikea App Auslandsservice App ÖAMTC App >