Ab in die Wolke! Multimedia

Das bringt Ihnen Cloud Computing wirklich

Future cloud computer

Das Cloud-Prinzip: Dienste werden ins Internet ausgelagert

Future cloud computer

Das Cloud-Prinzip: Dienste werden ins Internet ausgelagert

Sicherheit und Datenschutz beim Cloud Computing sind nicht nur das Leitthema vieler IT-Messen, die "Wolke" ist auch bei den Nutzern in aller Munde. Dabei wissen viele nicht einmal, was sich tatsächlich hinter der Cloud verbirgt. Heute.at klärt auf.

Beim Rechnen in der Wolke sind Anwendungen nicht mehr auf einem festen Rechner installiert, sondern ins Internet ausgelagert. Solche Dienste können auch dem normalen Computernutzer etwas bringen.

Prinzip
War es bisher notwendig, Programme auf dem Computer zu installieren, entfällt das beim Cloud Computing. Die Software läuft auf großen Servern irgendwo auf der Welt, die Nutzer rufen sie über ihren Internetbrowser auf. Das kann von jedem Rechner geschehen - zuhause, am Arbeitsplatz, im Internetcafe und auch vom Smartphone oder Tablet-PC.

Mit der Wolke entfällt die aufwendige Installation von Software, und Nutzer müssen sich auch nicht mehr selbst um die regelmäßig notwendigen Programmupdates kümmern.

Lesen Sie weiter: E-Mail & Onlinespeicher
Seite 1 von 4 1 2 3 4


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel