Facebook-Status Multimedia

Freitag der 13. - Tag der gebrochenen Herzen

Freitag der 13. - Tag der gebrochenen Herzen

Forscher haben sich damit beschäftigt, wann User ihren Beziehungsstatus ändern (© Bernhard Emig)

Forscher haben sich damit beschäftigt, wann User ihren Beziehungsstatus ändern
Das soziale Netzwerk Facebook weiß alles - selbst unser Liebesleben ist kein Geheimnis. Heute.at zeigt Ihnen, in welchem Monat die meisten Beziehungen zerbrechen, an welchem Tag Sie Ihr Liebesglück finden könnten, und warum Ihr Partner Sie gerade am Freitag dem 13. verlassen könnte.

+++ Die zehn kuriosesten Facebookfälle Österreichs +++

Forscher haben sich auf Facebook durch Unmengen von Daten gegraben, um herauszufinden, wann sich der Beziehungsstatus von Singles und Pärchen verändert. Dabei stießen Sie beim Verfolgen von "Single"-, "Verwitwet"-, "Getrennt"- und "Geschieden"-Statusmeldungen in Relation zu "In einer Beziehung"-, "Verlobt"- oder "Verheiratet"-Meldungen auf die Top- und Flop-Phasen für Romantik und Liebe.

Untersucht wurden die Altersgruppen unter 25 Jahre, 25 bis 44 Jahre und über 45 Jahre. Die Ergebnisse: Der Juni stellte sich als DAS Beziehungskiller-Monat schlechthin heraus. In keinem anderen Monat gab es so viele "virtuelle" Trennungen und so wenige neue Beziehungen. Generell scheint der Sommer die Zeit der gebrochenen Herzen zu sein - von Mai bis August steigt die Zahl der Singles auf Facebook rapide an.

Freitag und Samstag als Liebeskiller
Durch die Datensammlung, die insgesamt zwei Jahre gedauert hat, konnten auch Wochentagsverläufe und Feiertage untersucht werden. So sind der Valentinstag und Weihnachten die Tage, an denen so richtig die Funken sprühen, auf Facebook der Status massenweise auf "In einer Beziehung" gestellt wird und nur relativ wenige auf "Single" wechseln.

Beispiel: Am "Tag der Liebenden", dem 14. Februar, werden 49 Prozent mehr neue Beziehungen angegeben, als alte aufgelöst. Weitere "Liebestage": Die Tage nach Valentinstag und Weihnachten und - kein Scherz - der 1. April.

Im Wochenverlauf scheint Amor am liebsten sonntags, montags und dienstags Pfeil und Bogen auszupacken. Je näher es zum Wochenende geht, umso mehr User brechen aus ihrer Beziehung aus und wollen Single sein. Wie sich die Forscher das erklären? Menschen beenden ihr Beziehung und ihr altes Leben knapp zum Wochenende, damit sie dieses mit ihren Freunden verbringen - oder jemand Neuen kennenlernen können.

Und kein Aberglaube: Ganz besonders dramatisch soll die "Schlussmach-Szenerie" an einem Freitag dem 13. sein - denn zur Statistik soll sich auch das Pech in die Beziehungen schleichen.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Multimedia

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)