15 Tipps und Tricks Multimedia

So holen Sie mehr aus Ihrem iPhone raus

So holen Sie mehr aus Ihrem iPhone raus

Heute.at liefert wertvolle Tipps, wie Ihr iPhone leistungsfähiger wird (© Apple)

iPhone
Heute.at liefert wertvolle Tipps, wie Ihr iPhone leistungsfähiger wird
Apples iPhone ist in vielen Belangen ein echtes Wunderding. Doch bei jeder neuen iPhone-Generation werden bereits kurz nach dem Verkaufsstart Beschwerden von Anwendern laut. Meist geht es darum, dass die Akkus viel zu schnell leer werden. Heute.at zeigt Ihnen, wie Sie das Problem in den Griff bekommen und außerdem mehr aus Ihrem Smartphone herausholen können.

1. Automatische Sperre aktivieren
Ein großer Batteriefresser ist das Display vom iPhone. Nutzen Sie deshalb die automtische Sperre, die das Gerät nach einer vorgegebenen Zeit "schwarz" werden lässt. Dadurch, dass Sie das Gerät in den Standby-Modus versetzen, wird keine Akkuleistung an die Beleuchtung verschwendet. Wer noch mehr Strom sparen will, aktiviert die Sperre mit dem Druck auf die Ein/Aus-Taste einfach selbst, bevor die Zeit bis zur automatischen Sperre abgelaufen ist.

2. Ortungsdienste abschalten
Ganz ehrlich: Muss immer jeder wissen, wo Sie sich gerade aufhalten? Immer mehr iPhone-Apps, die mit Standortdaten arbeiten, drängen auf den Markt. Doch gerade Sie sind es, die ein voll aufgeladenes iPhone in Windeseile buchstäblich leersaugen können. Am iPhone lassen sich die Ortungsdienste unter den Reitern Einstellungen, Allgemein, Ortungsdienste abschalten. Benötigen Sie die Dienste einmal, schalten Sie diese einfach dann kurzzeitig ein.

3. WLAN vergessen
Generell gilt für alle Funktionen des iPhones: Wenn sie sie nicht enutzen, drehen Sie sie ab. Die Einstellung für das WLAN finden Sie ebenfalls im Reiter Einstellungen. Dort tippen Sie einfach auf den Regler bei Wi-Fi, schon haben Sie wieder etwas mehr Batterielaufzeit gewonnen. Auch das WLAN ist einer der großen Stromfresser, die man nicht unbedingt füttern muss.

4. Bluetooth abdrehen
Bluetooth ist eigentlich überhaupt nicht notwendig, wenn man das iPhone nicht ständig mit einem externen Gerät - wie etwa mit einer Freisprecheinrichtung oder einem Headset verbunden hat. Unter Einstellungen, Allgemein, Bluetooth kann man dem Akku-Killer den Gar aus machen. Ebenso leicht ist es, Bluetooth wieder zu aktivieren, sollte es trotzdem einmal zur Anwendung kommen.

5. Helligkeit regeln
Wie bereits erwähnt - das Display saugt ganz schön viel Strom aus dem Akku. Was viele nicht wissen: Das iPhone bietet eine manuelle Helligkeitseinstellung an. Dazu einfach unter Einstellungen den Reiter Helligkeit suchen und die Funktion Auto-Helligkeit deaktivieren. Nun kann man die Helligkeit selbst (optimal etwas nach unte) regeln und das iPhone merkt sich den gewählten Helligkeitsgrad.

Lesen Sie weiter: Die Tipps 6 bis 10
Seite 1 von 3 1 2 3


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
selim0501 Newcomer (5)

Antworten Link Melden 0 am 24.04.2012 21:01

Die großen Smart-Phones sind einfach nicht Strom-Spar-Tauglich, so lange es keine verbesserten Akkus gibt wird dieses Problem weiterhin existieren. Wer auf alles verzichten kann(3G, W-Lan, Bluetooth usw.), braucht auch kein Smart-Phone.

postbrawler Veteran (246)

Antworten Link Melden 1 am 23.04.2012 09:09

Wer ohne Ortung, WLAN und 3G super leben kann, der ist mit einem Nicht-Smart-Phone besser beraten, da hält der Akku oft Wochen zwinkern

Mehr Kommentare anzeigen

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)