Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Neuer ÖVP-Obmann

Lade Login-Box.

11.05.2012

Wiederholte Attacken

Anonymous zwingt Austro-Mechana-Site in die Knie

Austro-Mechana-Site nach Anonymous-Angriffen down

Im Hintergrund ein Screenshot der betroffenen Website (© APA/Screenshot)

Der Kampf der Internetaktivisten Anonymous gegen etablierte Institutionen der Kulturindustrie hält an: Am Freitag wurde die Homepage der heimischen Verwertungsgesellschaft Austro Mechana (AUME) aufgrund von Angriffen der Hackergruppe vom Netz genommen.

Dem Statement auf der Webseite zufolge sei es zu "wiederholten Attacken" gekommen, weshalb die Seite http://www.aume.at ab 13 Uhr nicht mehr erreichbar war. Eine Sprecherin der AKM/AUME bestätigte die Attacken. Die Attacken von Anonymous auf die Webseite hätten sich in den vergangenen Wochen verstärkt, wie AUME-Direktorin Ursula Sedlaczek erklärte.

"Es ist ihnen aber nie gelungen, die Seite wirklich zu hacken." Konkret fordern die Internetaktivisten, dass sich die Verwertungsgesellschaft von der Forderung nach einer Urheberrechtsabgabe auf Festplatten distanziert. "Sie kapieren aber nicht, dass wir einerseits nicht die einzige Verwertungsgesellschaft sind und andererseits ja Künstler selbst für eine solche Abgabe eintreten", so Sedlaczek.

AUME-Chefin: "Wollen nicht Krieg spielen"
Anonymous habe sich auch mit dem Serviceanbieter, der den Webauftritt der AUME betreut, in Verbindung gesetzt und verlangt, dass dieser die Arbeit für die Verwertungsgesellschaft einstellt. Diesem "Blödsinn" sei man natürlich nicht nachgekommen. Nachdem bis heute Nachmittag ein Moratorium seitens Anonymous mit anschließenden weiteren Angriffen angekündigt wurde, habe man in Absprache mit dem Webseitenbetreuer beschlossen, die Seite vorrübergehend vom Netz zu nehmen, so Sedlaczek. Man habe weder die Ressourcen noch den Willen, "hier Krieg zu spielen".

Wobei die AUME-Direktorin betonte, dass Anonymous "uns nicht wirklich schädigt", sondern vor allem jenen Personen, die etwa Formulare seitens der AUME benötigen. "Wir werden uns nun gemeinsam mit unserem Serviceanbieter überlegen, wie wir die Informationen für unsere Kunden dennoch bereitstellen können." Wann die Homepage in ihrer ursprünglichen Form wieder online gehen wird, sei derzeit nicht abzusehen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Bis zu 15 Prozent aller ".at"-Domains gehackt

Börse, Wiener Linien, oeticket

Bis zu 15 Prozent aller ".at"-Domains gehackt

Rekord-Datendiebstahl: 1,2 Mrd. Profildaten weg!

Größter Fall der Geschichte

Rekord-Datendiebstahl: 1,2 Mrd. Profildaten weg!

Anonymous-Hacker fasst 10 Jahre Haft aus

Brisante Daten veröffentlicht

Anonymous-Hacker fasst 10 Jahre Haft aus

Hacker stahlen Daten von 38 Mio. Adobe-Kunden

Auch Programmcodes erbeutet

Hacker stahlen Daten von 38 Mio. Adobe-Kunden

Hacker stahlen Arztdaten von Heinz Fischer

Angriff auf Apothekerverlag

Hacker stahlen Arztdaten von Heinz Fischer

Hacker knackten Bank Austrias Internetbanking

Kein Zugriff auf Kundenkonten

Hacker knackten Bank Austrias Internetbanking

Chinesen hacken Facebook

Angriffsserie

Chinesen hacken Facebook

Nordkoreaner hacken südkoreanische Zeitung

Süden droht mit "Vergeltung"

Nordkoreaner hacken südkoreanische Zeitung

15-Jähriger hackte fast 300 Firmen-Computer

Stahl Passwörter - Anzeige!

15-Jähriger hackte fast 300 Firmen-Computer

Anonymous baut "zweite Front" gegen Israel auf

Cyberattacken aus Solidarität

Anonymous baut "zweite Front" gegen Israel auf

Keine Leaks: Anonymous bestätigt "Aprilscherz"

Aktion gegen Vorratsdatenspeicherung

Keine Leaks: Anonymous bestätigt "Aprilscherz"

Hacker attackierten NATO-Webseite

Kurzfristig nicht erreichbar

Hacker attackierten NATO-Webseite

Anonymous veröffentlicht Stratfor-Daten

Weitere Angriffe angedroht

Anonymous veröffentlicht Stratfor-Daten




SpieleHeute

Sudoku

Das ultimative Zahlenrätsel

Sudoku

BlicknKlick

Welche Sehenswürdigkeit ist das?

BlicknKlick

Buchstabensalat

Finden Sie alle Wörter?

Buchstabensalat



AppsHeute

Ikea App

Ikea App

Mit einer kreativen App wartet der Möbelgigant Ikea auf. Per Smartphone- und Tablet-App lassen sich Möbelstücke aus dem Katalog virtuell in die ...

< Ikea App Auslandsservice App ÖAMTC App >