Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

28.06.2012

Einziges Überbleibsel

Facebook-Seite soll das Tsunami-Wunder retten

Mit einer eigenen Facebook-Seite will die japanische Stadt Rikuzentakata die einzige Kiefer erhalten, die dort den Tsunami vom März 2011 überstand.

Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte, soll ab dem 5. Juli auf einer Seite in dem Internet-Netzwerk Geld gesammelt werden, damit die "Wunder-Kiefer" gerettet werden kann. Der Nadelbaum steht ganz allein an einem zwei Kilometer langen Küstenstreifen, nachdem alle anderen rund 70.000 Kiefern dort von der riesigen Flutwelle mitgerissen wurden.

Die Stadt schätzt die Kosten für den Erhalt des durch den Tsunami schwer geschädigten Baumes auf umgerechnet rund 880.000 Euro. Die "Wunder-Kiefer" ist zu einem Symbol des Wiederaufbaus in Rikuzentakata geworden. Mit ihrer brüchigen Rinde und den fehlenden unteren Ästen weist sie deutliche Spuren der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe vom 11. März 2011 auf.

Oben allerdings präsentiert sich die Kiefer mit Nadeln in sattem Grün. Rikuzentakata zählt zu den am stärksten bei der Katastrophe im Nordosten Japans verwüsteten Städten. Rund 2.000 Menschen kamen in dem etwa 24.000 Einwohner zählenden Badeort 400 Kilometer nördlich von Tokio ums Leben, 3.400 Häuser wurden zerstört. Kiefern haben in der Stadt am Pazifik eine jahrhundertelange Tradition.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Jetzt soll Facebook bei Täter-Suche helfen

David von 10 Leuten verprügelt

Jetzt soll Facebook bei Täter-Suche helfen

Fünf Verkehrstote in wenigen Stunden

Drei krachten gegen Baum

Fünf Verkehrstote in wenigen Stunden

Raupenplage sucht Ostösterreich heim

Ganze Wälder zerfressen

Raupenplage sucht Ostösterreich heim

Mann bei Forstarbeiten von Baum getroffen

Sohn verständigte Rettung

Mann bei Forstarbeiten von Baum getroffen

21-Jährige stirbt bei schrecklichem Unfall

Schwerverletzter starb im Spital

21-Jährige stirbt bei schrecklichem Unfall

Lenkerin bei Unfall in NÖ verletzt

Ins Krankenhaus gebracht

Lenkerin bei Unfall in NÖ verletzt

Facebook-Stalking beschäftigt Wiener Gericht

Mädchen belästigt 15-Jährigen

Facebook-Stalking beschäftigt Wiener Gericht




SpieleHeute

Sudoku

Das ultimative Zahlenrätsel

Sudoku

BlicknKlick

Welche Sehenswürdigkeit ist das?

BlicknKlick

Buchstabensalat

Finden Sie alle Wörter?

Buchstabensalat



AppsHeute

Ikea App

Ikea App

Mit einer kreativen App wartet der Möbelgigant Ikea auf. Per Smartphone- und Tablet-App lassen sich Möbelstücke aus dem Katalog virtuell in die ...

< Ikea App Auslandsservice App ÖAMTC App >