Spott und Hohn Multimedia

Fußball-Fiasko macht Bullen zu Internet-Witz

Nun müssen die Bullen auch noch mit dem Internet-Spott fertig werden

Nun müssen die Bullen auch noch mit dem Internet-Spott fertig werden

Nun müssen die Bullen auch noch mit dem Internet-Spott fertig werden

Nun müssen die Bullen auch noch mit dem Internet-Spott fertig werden

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen! Nach dem Fußball-Fiasko von Red Bull Salzburg gegen den luxemburgischen Fußballzwerg F91 Düdelingen nehmen die Witze über die Bullen kein Ende.

Düdel Drink

Düdel Drink

"Witz des Tages! Treffen sich ein Bauarbeiter, ein Metzger und ein Lehrer, sagt der eine zu den anderen beiden: Heute schießen wir Salzburg aus der CL-Quali und dann haben sie es gemacht" - hunderte solcher Witze auf Kosten des österreichischen Fußballmeisters kursieren derzeit durchs Netz. Nach dem blamablen CL-Aus der Bullen wird im Internet der Energydrink-Truppe statt dem Slogan "Red Bull verleiht Flügel" nun "Red Bull bezieht Prügel" ans Herz gelegt.

Schnell formiert hat sich die Facebook-Gruppe "Düdelingen Fanclub Österreich", die in kürzester Zeit bereits über 8000 Mitglieder hat. "Gefällt mir" soll drücken, wem der österreichische Fußball "mittlerweile zu peinlich ist". Etwas makaber mutet ein Partenzettel an, in dem Abschied von der Champions League genommen wird. Witziger ist da schon das Bild, auf dem Red Bull in "Düdel Drink" umbenannt wird.

Partenzettel Champions League

Partenzettel Champions League

"Die Jungs haben ihren Urlaub bereits aufgebraucht"
Auch auf Twitter sind unter den Hashtags #Düdelingen und #rbsvsdud wenig Nettigkeiten für die "Dosentruppe" zu erwarten. Vor allem, dass F91 Düdelingen aus Semi-Profis, die sich für das Match Urlaub von ihrem eigentlichen Job nehmen mussten, besteht, amüsiert. "Leider kann D in der 2. CL-Qualirunde nur mehr mit der halben Stammelf auflaufen. Die Jungs haben ihren Urlaub bereits aufgebraucht", scherzt Daniel G.

I love Düdelingen

I love Düdelingen

Eine der meistgestellten Fragen ist jedoch, wo man Fan-Artikel des luxemburgischen Vereins herbekommt. Da dürfte wohl ein eBay-Verkäufer mit seinen "I love Düdelingen"-Shirts in den kommenden Tagen einiges einnehmen. Wer es offizieller haben will, kann sich aber auch auf der Vereinsseite neu einkleiden. Bleibt eigentlich nur noch eine Frage über, die im Netz gefallen ist: "Wird Düdelingen der neue Angstgegner des FC Bayern?"
Ted wird geladen, bitte warten...

Lesen Sie weiter: Internationale Pressestimmen zum Spiel
Seite 1 von 4 1 2 3 4


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel