Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Wiens neues Wahrzeichen

Hase auf Albertina

Wiens neues Wahrzeichen

Porsche 911 Turbo S Coupé

Eine Ikone im Test

Porsche 911 Turbo S Coupé

Die besten Oster-Games

Spielspaß

Die besten Oster-Games

23.10.2012

Kein Schnäppchen!

5,20 Euro! Facebook will jetzt auch in Ö kassieren

Kein Schnäppchen! Mindestens 5,20 Euro will Facebook für die Vorrückung

Kein Schnäppchen! Mindestens 5,20 Euro will Facebook für die Vorrückung (© Armin Weigel (dpa))

Kurz nach dem US-Start bietet Facebook ab sofort in Österreich die Funktion "Hervorheben" an. Für 5,20 Euro aufwärts können erstmals private User Beiträge an die Spitze der Neuigkeiten setzen lassen.

Nach dem verpatzten Börsengang im Mai und dem Kursabsturz von 38 auf 19 Dollar sucht Facebook verzweifelt nach Einnahmequellen. Mit "Hervorheben" wird nun erstmals versucht, Private zur Kasse zu bitten. Und so geht's: Beiträge eintippen und veröffentlichen.

+++ Facebook lässt User für Status-Meldung zahlen +++

Die Zahlungsmöglichkeiten

Die Zahlungsmöglichkeiten (© Facebook)

Klickt man danach auf "Hervorheben", springt ein Fenster mit den Bezahlmöglichkeiten auf. Für 5,20 (PayPal, Kreditkarte) bis 11,53 Euro (DaoPay) werden die Mitteilungen bei Freunden für Stunden ganz vorne in der Neuigkeiten- Liste angezeigt.

Nutzer mit mehr als 5000 Freunden sind von dem Dienst ausgenommen. Zudem sind die Postings als "Gesponsert" gekennzeichnet. Vorerst nur in den USA bietet Facebook neuerdings ein Geschenkeservice an. Hier können Mitglieder Freunden Präsente kaufen und zuschicken lassen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Rechnung von McDonald's als Tattoo

Berühmt mit allen Mitteln

Rechnung von McDonald's als Tattoo

Facebookgruppe fordert U7 statt U5

"Damit Wien Wien bleibt"

Facebookgruppe fordert U7 statt U5

Neunjährige (!) wird jüngstes Trinkspiel-Opfer

Nach Biernominierung im Spital

Neunjährige (!) wird jüngstes Trinkspiel-Opfer

Streit im Rathaus nach Tierrettung

8.000 € für die Katz

Streit im Rathaus nach Tierrettung

Sex-Selfie werden zum gefährlichen Trend

Pikante Bilder im Internet

Sex-Selfie werden zum gefährlichen Trend


2 Kommentare von unseren Lesern

0

wuffi55 (322)
02.11.2012 19:03

Wer dafür
zahlt, ist selber schuld!

0

harleybear (64)
30.10.2012 09:42

die können mich
am popsch küssen



SpieleHeute

Sudoku

Das ultimative Zahlenrätsel

Sudoku

BlicknKlick

Welche Sehenswürdigkeit ist das?

BlicknKlick

Buchstabensalat

Finden Sie alle Wörter?

Buchstabensalat



AppsHeute

Ikea App

Ikea App

Mit einer kreativen App wartet der Möbelgigant Ikea auf. Per Smartphone- und Tablet-App lassen sich Möbelstücke aus dem Katalog virtuell in die ...

< Ikea App Auslandsservice App ÖAMTC App >