Alle Fakten zu:
Mordversuch in Tirol

34-Jähriger versuchte Schwager zu erstechen

Wegen versuchten Mordes ist ein 34-jähriger in Tirol verhaftet worden. Der Mann soll laut Polizeiangaben vom Sonntag seinen Schwager (42) in dessen Wohnung in Götzens im Bezirk Innsbruck-Land niedergestochen und schwer verletzt haben. Die Hintergründe der Tat lagen vorerst noch im Dunkeln.


Zu der Bluttat war es am Samstag gegen 7.00 Uhr gekommen. Der 34-Jährige soll zweimal auf sein Opfer eingestochen haben. Einer der beiden Stiche drang dabei in die Lunge ein. Der 42-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen. Lebensgefahr bestand nicht.

Die Ermittlungen zum Tatmotiv dauerten vorerst noch an. Der Verdächtige, der die Aussage verweigerte, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Innsbrucker Justizanstalt eingeliefert. Die Anklagebehörde leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des versuchten Mordes ein.

Orte: Tirol Land

Ihre Meinung