Obsorgestreit

Fall Oliver: Mutter soll nach Dänemark ziehen

Oliver und Mutter

Mutter Marion mit Sohn Oliver

Mehr Fakten
Oliver und Mutter

Mutter Marion mit Sohn Oliver

Anfang April entführte der Däne Thomas S. (40) seinen Sohn Oliver (5) in Graz, entriss ihn Mutter Marion W. (40) und flüchtete in seine Heimat (Heute berichtete). Am 3. September kommt der Fall in Helsingör  vor Gericht – allerdings nur, um den Obsorgestreit zu schlichten.

Für Marion W. eine Farce, sie befürchtet ihren Sohn nie wieder zu sehen: "Laut dortigem Recht war die Entführung legal, weil Oliver auch die dänische Staatsbürgerschaft hat."
Vater Thomas machte jetzt den Vorschlag, Marion soll einfach nach Dänemark ziehen! So könne sie Oliver jederzeit sehen.
Für die Mutter unvorstellbar: "Ich habe dort zehn Jahre gewohnt. Weil das nicht mehr gepasst hat, bin ich mit Oliver nach Österreich gezogen." Das Gericht sicherte Marion W. nun freies Geleit zu. Ob sie tatsächlich nach Dänemark fährt, bleibt noch offen.

Jörg Michner

Ihre Meinung