Alle Fakten zu:
Auf Arlberg-Schnellstraße

Heeres-Hubschrauber zur Schneeräumung eingesetzt

Wie orf.at berichtet, wurde im Winter ein Blackhawk-Helikopter des Bundesheers für einen kuriosen Einsatz verwendet. Das Fluggerät musste bei der Schneeräumung auf der Arlberg-Schnellstraße mithelfen.

Die ASFINAG bestätigte den Einsatz des Hubschraubers. Der Heeres-Helikopter musste die Bäume neben der Straße von der enormen Schneelast befreien.

Dies wurde mittels des sogenanntes "Downwash" erreicht. Damit ist der nach unten erzeugte Luftdruck gemeint. Der Hubschrauber flog über die Wipfel und blies den Schnee quasi herunter.

Insgesamt kostete die allgemeine Schneeräumung in Tirol über den gesamten Winter 6,2 Millionen Euro.

Orte: Tirol

Ihre Meinung