Alko-Unfall in Obergurgl

Snowboard-Rodler prallte mit Kopf gegen Betonsockel

Snowboard

Der Unfall auf dem Snowboard ging glimpflich aus (Symbolbild).

Mehr Fakten
Snowboard

Der Unfall auf dem Snowboard ging glimpflich aus (Symbolbild).

Ein alkoholisierter Deutscher (27) ist beim Rodeln auf einem Snowboard im Skigebiet Obergurgl/Hochgurgl mit dem Kopf gegen einen Betonsockel geprallt. Er kam mit einer Gehirnerschütterung mehr als glimpflich davon.

Der Deutsche rodelte gegen 21 Uhr auf dem Brett sitzend die Piste talwärts und nahm mehr und mehr Fahrt auf. Er verlor schließlich die Kontrolle über sein Sportgerät und krachte am Pistenende mit dem Kopf voraus gegen einen Steinsockel.

Eine Gehirnerschütterung war die Folge der riskanten Aktion, der Verletzte wurde ins Krankenhaus Zams gebracht. Ein Alkomattest ergab eine Alkoholisierung von mehr als einem Promille.
Ort des Artikels

Ihre Meinung