Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

07.11.2011

Eigene Fan-Seite

Ausbrecher hat über 1000 Fans auf Facebook

Max Leitner

Max Leitner bei seiner Verhaftung 2004 (© Archiv / Montage/heute.at)

Ausbrecherkönig Max Leitner (53) ist vor zehn Tagen bereits zum fünften (!) Mal aus der Haft geflohen – und hat seither über 1100 Unterstützer auf einer eigenen Facebook-Fanseite vereint – mehr als manche Politiker oder Pseudo-Promis.

Tagelang spekulierten Polizei und Medien, dass Leitner selbst hinter der Seite stehe, um seine Verfolger am Schmäh zu halten. Doch woher kommen die Sympathien für den Südtiroler, der auf beiden Seiten des Brenners mehrere Raubüberfälle begangen hat, darunter auf einen Geldtransporter bei Innsbruck? Vom Hass auf die Finanzwelt! Laut Fans des Ausbrechers bereichern sich täglich Bankiers an Mitmenschen – und Leitner hole sich halt Geld zurück. Den Beifallklatschern ist offenbar entgangen,dass ihr Held im Gegensatz zu Robin Hood den Armen nichts gibt.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Josef Martinz atmet ab 8. Mai gesiebte Luft

Kulterer könnte Haft entgehen

Josef Martinz atmet ab 8. Mai gesiebte Luft

Rechnung von McDonald's als Tattoo

Berühmt mit allen Mitteln

Rechnung von McDonald's als Tattoo

Facebookgruppe fordert U7 statt U5

"Damit Wien Wien bleibt"

Facebookgruppe fordert U7 statt U5

Neunjährige (!) wird jüngstes Trinkspiel-Opfer

Nach Biernominierung im Spital

Neunjährige (!) wird jüngstes Trinkspiel-Opfer



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


ÖsterreichVideoHeute