Er wollte Opferstock Österreich

Kirchendieb schlägt Schwester Katharina k.o.

Krankenhaus Kapelle LKH Feldkirch

In der Krankenhaus-Kapelle in Feldkirch wurde Nonne attackiert

Krankenhaus Kapelle LKH Feldkirch

In der Krankenhaus-Kapelle in Feldkirch wurde Nonne attackiert

Einmal im Monat kümmert sich Schwester Katharina vom Kloster des Guten Hirten um die Kapelle im Krankenhaus Feldkirch in Vorarlberg - gewöhnlich ein besinnlicher Ort.

Nonne

Schwester Katharina

Doch am Sonntag traf sie dort auf das Böse: "Als ich in die Kapelle kam, habe ich einen Mann gesehen, der mit einem Draht Geldscheine aus dem Opferstock fischte", so die indische Schwester zu Heute. Mutig stellte die Ordensfrau den Kirchendieb zur Rede.

Die Folge: Der ertappte Ganove verlor die Nerven, schlug Schwester Katharina k.o. "Er hat sich blitzschnell umgedreht, mich auf die Brust geschlagen und ist dann weggerannt." Die fromme Frau stürzte hintenüber auf den harten Boden und hörte vor Schmerzen die Engel singen. Zum Glück musste sie nicht lange auf Hilfe warten und wurde in der Ambulanz versorgt: "Ich habe einen Gips an der linken Hand und eine Beule auf dem Kopf."

Die Polizei sucht nach dem vollbärtigen Dieb mit Ländle-Dialekt. Sein nächster Ausflug soll in eine Gefängniskapelle führen - dort kann er dann seine Sünden beichten.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel