Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Drama am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Eierpecken: So gewinnt man immer

Kampf ums stärkste Ei

Eierpecken: So gewinnt man immer

Milo Moiré legte nackt Eier

Kunst-Performance

Milo Moiré legte nackt Eier

Gesund trotz Osterschlemmen

Die besten Speisen!

Gesund trotz Osterschlemmen

08.11.2011

Nach Tod von Dreijähriger

Tiroler Klinikskandal weitet sich aus

PK nach Todesfall in Kinderklinik Innsbruck

Dr. Alexandra Kofler, die ärztliche Direktorin der Innsbrucker Klinik (© Robert Parigger (www.picturedesk.com))

Nach dem Tod der drei Jahre alten Azra in der Innsbrucker Kinderklinik werden immer mehr Details bekannt. Das Kind lag demnach bis zu 48 Stunden in Narkose. Warum sich die Untersuchung des Kleinkindes so lange verzögerte wird ermittelt. Auch die Staatsanwaltschaft hat sich eingeschaltet.

2000 Seiten umfasst die Krankenakte zum Fall der Dreijährigen. Und noch immer gäbe es offene Fragen, heißt es seitens des Krankenanstaltenbetreibers Tilak. Azra starb laut ersten Ermittlungen an einer seltenen Nebenwirkung des Narkotikums Propofol, einem Medikament, welches Kindern gar nicht verabreicht werden darf.

Jetzt wurde bekannt: Das Mädchen stand länger unter dem Einfluss von Propofol als bisher bekannt. Die Tilak spricht von 46 Stunden, die Tiroler Tageszeitung berichtet von 48 Stunden.

Das Mädchen war am 15. Oktober in das Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert worden, weil es beim Spielen Klebstoff verschluckt hatte. Von dort war das Kind aber umgehend an die Innsbrucker Klinik überwiesen worden. Noch am selben Tag wurde unter Narkose eine endoskopische Untersuchung der oberen Atemwege vorgenommen.

Die Narkose selbst war laut der ärztlichen Direktorin "ohne Zwischenfälle" verlaufen. Das Kind wurde danach routinemäßig auf die Intensivstation verlegt und weiterbehandelt. Zu der Verschlechterung, die schließlich in ein Multiorganversagen des Kindes mündete, sei es schließlich rund drei Tage später gekommen.

Warum sich die Folgeuntersuchungen so lange verzögerten, ist unklar. "Hier müssen Stellungnahmen von drei Kliniken eingeholt werden und das dauert", sagte Tilak-Sprecher Johannes Schwamberger der TT.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Kreditschützer machen Goldenem Kreuz jetzt Druck

Beliebte Geburtenklinik pleite!

Kreditschützer machen Goldenem Kreuz jetzt Druck

Lindsay Lohan kommt am 26. Juli nach Pasching

Skandalnudel in Österreich

Lindsay Lohan kommt am 26. Juli nach Pasching

Klage gegen Gratis-Narkose hat Erfolg

Arbeiterkammer entzürnt

Klage gegen Gratis-Narkose hat Erfolg

Kanye sauer wegen Kims Opernball-Desaster

Keine "Bezahl-Dates" mehr

Kanye sauer wegen Kims Opernball-Desaster

Sarkozy von eigenem Berater abgehört

Heimliche Tonaufnahmen

Sarkozy von eigenem Berater abgehört

Wirbel um Hausverkauf durch die MA 69

Bezirkschefin ist entzürnt

Wirbel um Hausverkauf durch die MA 69

Hupkonzert vor Hypo-Bank kann teuer werden

Frustabbau der Autofahrer

Hupkonzert vor Hypo-Bank kann teuer werden

"American Psycho"-Autor schreibt für Kanye West

Drehbuch von Bret Easton Ellis

"American Psycho"-Autor schreibt für Kanye West

Tochter von Juan Carlos muss vor Gericht

Verdacht der Steuerhinterziehung

Tochter von Juan Carlos muss vor Gericht

Bedingte Haft für Eltern nach Tod bei Zahn-OP

4-Jährige wachte nicht mehr auf

Bedingte Haft für Eltern nach Tod bei Zahn-OP

"Hillary hatte mehr Muschis als ich"

Clinton-Ex packt wieder aus

"Hillary hatte mehr Muschis als ich"

Johnson & Hunnam: Das sind die "50 Shades"-Stars

Hauptrollen offiziell vergeben

Johnson & Hunnam: Das sind die "50 Shades"-Stars

Provokanter Clip mit Mercedes und Hitler

Autohersteller verärgert

Provokanter Clip mit Mercedes und Hitler

Facebook-Skandal: FPÖ ortet Verschwörung

"Anschüttung" im Wahlkampf

Facebook-Skandal: FPÖ ortet Verschwörung



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


ÖsterreichVideoHeute