"Erst jetzt bin ich glücklich" Österreich

Tiroler Millionär verschenkte ganzes Geld

Tiroler Millionär verschenkte ganzes Geld

Karl Rabeder vor seiner kleinen Hütte in den Tiroler Bergen (© Picturedesk)

Millionär
Karl Rabeder vor seiner kleinen Hütte in den Tiroler Bergen
Karl Rabeder (49) verdiente mit Kunsthandwerk Millionen. Er hatte eine Traumvilla in den Tiroler Bergen, Luxusautos und ein Segelflugzeug. Doch glücklich machte ihn sein Reichtum nicht. Unglaublich: 2009 stieg er aus, versteigerte sein Anwesen, verkaufte die Firma – und spendete den gesamten Erlös. Seither fühlt er sich viel besser.

Davon träumt wohl ganz Österreich: Millionen auf dem Konto, eine Villa mit Traumblick in den Tiroler Bergen, in der Garage ein großer BMW. Unternehmer Karl Rabeder aus Telfs hatte das alles, verdiente mit Kunsthandwerk Millionen. Doch innere Ruhe und Zufriedenheit brachte ihm sein Reichtum nicht. Da setzte der Tiroler einen radikalen Schnitt: Er trennte sich von Firma, Limousine und Flugzeug, versteigerte seine 321-Quadratmeter-Villa im Internet. Mit dem Geld hätte er ausgesorgt gehabt. Doch Rabeder hatte andere Pläne: Er spendete den gesamten Erlös dem Verein MyMicroCredit, der Menschen in der Dritten Welt hilft.

Heute lebt Rabeder von 1000 Euro im Monat, die er mit Vorträgen und als Buchautor verdient. Neuer Wohnsitz: eine winzige Almhütte. "Erst jetzt bin ich richtig glücklich", kichert der frühere Geldsack im Interview mit dem Magazin "Der Spiegel".

Der Grund: Besitz belastet. Und die wichtigsten Dinge im Leben haben keinen Preis. "Schreiben Sie auf einen Zettel, was wirklich Freude macht", rät der Aussteiger, "und daneben die Kosten. Dann werden Sie mich verstehen." Auf seinem Zettel stehen Küsse, Sonnenschein und frische Luft. Und daneben: null Euro.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
wieni2010 Newcomer (8)

Antworten Link Melden 0 am 15.12.2011 08:45

er nicht besachwaltet wurde

( Siehe Bericht von 14.12.2011)

http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,634939

Krautfleisch Newcomer (1)

Antworten Link Melden 0 am 17.11.2011 12:35

Recht hat er! Ich wünsche ihm weiter viel inneren Freiden und Freude!

Mehr Kommentare anzeigen

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)