Aus LKH Graz verschwunden Österreich

Rettungshunde finden verwirrte Frau

Rettungshund

(© Friedl Kerstin)

Rettungshund

Dieser Rettungshund war an der Suche beteiligt

In der psychiatrischen Anstalt im LKH-Graz verschwand am Samstag eine Patientin. Mehrere Rettungshunde waren auf der Suche nach ihr.

Die Rettungshundestaffeln Fürstenfeld, Feldbach, Graz und Weiz, suchten das Gelände rund um den Bereich der psychiatrischen Anstalt ab. 12 Hundeführer, sechs Helfer und drei Polizeibeamte fanden am Nachmittag, nach sechs Stunden Abgängigkeit, die 56-jährige Vermisste.

Sie war sehr stark unterkühlt und kaum ansprechbar, eine weitere Nacht im Freien hätte die Dame vermutlich laut Aussagen der Helfer nicht überlebt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel